So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19988
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Dauerhafte Verhütung bei Epilepsietherapie mit zonegran gesucht.Familienplanung

Kundenfrage

Dauerhafte Verhütung bei Epilepsietherapie mit zonegran gesucht.Familienplanung nach 3 sectios(letzte vor 5 monaten)abgeschlossen.leide an migräne,stimmungsschwankungen,PMS.und leider an sehr störenden schmerzen beim eisprung,vaginalreiz bei der periode.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

in Frage käme in dem Fall eine hormonelle Langzeitverhütung in Form eines Implantats, das unter die Haut des Oberarms gesetzt wird und 3 Jahre verbleiben kann (Implanon), oder der Hormonspirale Mirena (Liegedauer bis zu 5 Jahre). In beiden Fällen wäre mit einem meist dauerhaften Ausbleiben der Blutung zu rechnen, wodurch sich die beschriebenen Probleme lösen sollten. Alternativ wäre an eine Sterilisation durch Durchtrennung der Eileiter in Form eines kleinen,ambulanten Eingriffs (Bauchspiegelung) zu denken, dann könnte man gegen die genannten Beschwerden ein pflanzliches Mönchspefferpräparat (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke) einsetzen. Vielleicht sollten Sie zuerst schauen, ob sich die Symptome damit mildern lassen, dann würde ich der Sterilisation den Vorzug geben.

 

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
zonegran mindert die wirksamkeit von hormonen erheblich.wieso hormonspirale statt kupferspirale?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,in der offiziellen "Roten Liste" wird keine Einschränkung der verhütenden Wirkung der genannten Hormonpräparate durch Zonegran angegeben.Die Kupferspirale verhindert nicht den Eisprung sondern nur die Einnistung, daher würden Ihre genannten Beschwerden dabei kaum nachlassen. Zusammen mit Mönchspfeffer wäre zwar auch die Kupferspirale eine Möglichkeit, die Sterilisation würde ich aber dennoch für die beste Alternative halten.MfG, Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin