So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Ich hatte vor Weihnachten eine starke Verkühlung! Seit einigen

Kundenfrage

Ich hatte vor Weihnachten eine starke Verkühlung!
Seit einigen Tagen leide ich nun an leichtem Reizhusten und zeitweisen stechen im Brustbereich ( nicht abhängig von Ein oder Ausatmen ). Des weiteren habe ich starke Rückenschmerzen! Kann das Stechen im Brustbereich vom Rücken ausgehen! EKG habe ich bereits durchführen lassen! Da dies in Ordnung ist scheint mein Herz mit 29 noch in Ordnung zu sein?!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,welche Medikamente haben sie denn erhalten nach Arztvorgabe? (Ibuprofen? Diclofenac? Paracetamol? Kortison?

Haben sie diese Beschwerden in Ruhe oder bei Belastung?
Wird es durch Essen besser oder schlechter?
Haben sie Aufstossen? Ist es morgens schlechter als abends?
Rauchen sie?
Trinken sie viel Kaffee?
Gern helfen wir ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hat mir Seractil verschrieben!

 

Die Beschwerden sind eigentlich immer vorhanden ( starke Rückenschmerzen im Lungenbereich ).

Essen hat keine Auswirkung auf mein Wohlbefínden!

Bin leider ein Raucher der ein paar Tasse Kaffee trinkt!

 

Könnte das eine Lungenentzündung sein?!

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für ihre Informationen,

 

Jein, eine Lungenentzündung würde ich ausschließen, da sie einen trockenen Husten ohne gelb-grünlichen Auswurf haben, und kein Fieber.

Die Lunge sollte trotzdem einmal gründlich untersucht werden, es kann eine Lungenembolie vorliegen oder ein Pneumothorax. Hier reicht eine Auskultation (also Abhören) nicht aus, auch ein Röntgenbild reicht nicht aus, wenn im Blut sich die D-Dimere erhöht zeigen, muss zwingend ein Lungen-CT erfolgen mit Kontrastmittel.

Nur so kann eine Lungenembolie gesehen werden.

Eine Untersuchung beim Lungenfacharzt ist ratsam, auch ob sich ein Asthma entwickelt hat im Rahmen der Verkühlung. Hierfür muss eine Lungenfunktion erfolgen (im Glaskasten).

 

Dadurch, dass sie Raucher sind kann sich dahinter auch eine COPD verbergen, eine chronisch entzündliche Lungenerkrankung.

 

Magenbeschwerden schließe ich weitgehend aus, es sollte aber mit daran gedacht werden, dass auch eine Refluxerkrankung zu einer Reizung von Speiseröhre und Kehlkopf mit Schmerzen und Reizhusten führen kann.

 

Lassen sie sich bitte gründlich untersuchen und gezielt behandeln.

 

Alles Gute

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.Mit freundlichen GrüssenDr. K. Hamann