So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Ich habe vor einer Woche MDMA konsumiert. Und nun kann ich

Kundenfrage

Ich habe vor einer Woche MDMA konsumiert. Und nun kann ich nicht mehr richtig schlafen und habe schlimme Flashbacks. Was kann man da tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Morgen,

 

in welcher Form und Menge haben sie MDMA konsumiert, und wie lange?

Wie alt sind sie?

 

Gern helfen wir ihnen weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bin seit Montag 20 Jahre alt. Ich habe an Sylvester 3 Tabletten, die angeblich den Wirkstoff MDMA enthalten sollte konsumiert. Dazu habe ich dummerweise Alkohol getrunken. Nun fühle ich mich immernoch wie in einem Drogenrausch. Was kann man dagegen tun? Ich muss dazu sagen ich habe im August 2011 begonnen Ecstasy zu konsumieren. Das ca. alle 2 Wochen 200mg und haben noch Speed dazu genommen. Kann dass sein das mein Körper nun nach einer Abstinenz von 18 Tagen sich entgiftet und dadurch das ganze hoch kommt?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Antwort kam zu spät.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

wir haben schon gar nicht mehr mit ihrer Antwort gerechnet.

Psychoaktive Substanzen wirken oft nicht nur kurzzeitig, sondern können rezeptorvermittelt den Gehirnstoffwechsel so beeinflussen, dass noch lange nach der Einnahme oft ungewünschte Wirkungen bestehen. Dies kann bishin zu Psychosen, Wahnvorstellungen und Suizid gehen.
Möglich ist dies bereits bei der ersten Einnahme, die Chancen steigen mit jeder weiteren Einnahme.
Daher wäre eine sofortige Enthaltsamkeit ratsam.
Sie sollten reichlich trinken, um alles auszuspülen.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und ansonsten kann ich nichts tun um die Nebenwirkungen möglichste gering zu halten. Momentan leide ich an starken Stimmungsschwankungen. Einmal Euphorie ohne Ende dann wieder sehr depressiv verstimmt. Ich habe mir jetzt aus der Apotheke Tryptophan L besorgt.Diese sollten normalerweise dazu helfen das fehlende Serotonin schneller nachzufüllen oder liege ich in dieser Annahme falsch?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nun, L-Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure und wird als Vorläufer des Serotonin angesehen, ja. Besonders bei Stress, Schlafstörung und innerer Unruhe kann es regulierend eingreifen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Okey, und wie lange muss ich jetzt in etwa warten bis die Wirkung vollkommen abgeklungen ist. (Bei völliger Abstinenz) Und ich wollte noch Fragen wie sich eine Psychose äußert?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine Psychose kann sich verschieden auswirken auch in unterschiedlichen Schweregraden: Stimmungsschwankungen können bereits in diese Richtung deuten.

Die Halbwertzeit von MDMA liegt zwischen wenigen Stunden und einigen Tagen, je nach Bindungsaktiviät bei Demjenigen, der das Präparat eingenommen hat.

Daher kann es durchaus noch ein paar tage anhalten und nach und nach besser werden. Bitte reichlich Trinken und viel an frischer Luft bewegen, reichlich Schlafen. Alkohol meiden, da dies die Wirkung von MDMA verlängern kann.

Alles Gute

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Aber ansonstenn kann mir nichts passieren oder. ich hab schon gemeint ich werde verrückt...nehme zusätzlich noch vitamin b ein
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, momentan scheint alles in Ordnung zu sein, doch kann ein weiterer Konsum durchaus psychischer Erkrankungen auslösen.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.Mit freundlichen GrüssenDr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Jetzt ist die Wirkung leider immernoch nicht ganz verschwunden!
Ich hab Zuckungen im Augenberreich, sowie im Mundberreich...
Was kann man gegen solche Zuckungen tun und bleibt so etwas für immer oder geht das wieder weg?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe vor einem Monat MDMA konsumiert und habe jetzt immernoch ein komisches gefühl reagiere auf schnelle bewegegungen sehr komisch und komme mir immernoch sehr benommen vor. Ich muss dazu sagen das ich alkohol dazu konsumiert habe. Ich habe komische zuckungen im mundberreich/backen und im berreich der augenlider...meine frage ist nun was man dagegen tun kann bzw. ob das überhaupt wieder verschwindet ....dazu sind meine muskeln sehr verspannt
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

nach Durchlesen Ihrer Konversation mit der Kollegin drängt sich mir der Eindruck auf, dass Sie nicht nur einmalig MDMA konsumiert haben, sondern fortgesetzt Tabletten mit psychogener Wirkung und evtl auch andere Substanzen zu sich nehmen. Die geschilderten Symptome können auch mit der mehr oder weniger regelmäßigen Einnahme des Ekstasy zusammenhängen.

Da eine Beurteilung Ihrer Situation ohne vollständige Anamnese und körperlichen Befund aus der Ferne nicht in dem Maße möglich ist wie Sie es offenbar wünschen, verfolgt keine weitere Online-Beratung.

- Alle Symptome können bei Abstinenz wieder abklingen.
- Die Allgemeinmaßnahmen wurden Ihnen von der Kollegin vollständig aufgezählt.
- Für spezifische Maßnahmen wenden Sie sich bitte an einen Neurologen vor Ort.

Bitte schließen Sie die Frage jetzt durch anklicken von "Akzeptieren" ab. Dann sind wir Ihnen auch in Zukunft gern weiter behilflich.

Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und wie lange können diese Nebenwirkungen auftreten?

Ich habe seit August ca. 15 Ecstasytabletten genommen und jetzt seit einem Monat nichts mehr!
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eine genaue Zeitangabe ist nicht möglich.


-> AKZEPTIEREN !!!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und eine ungefähre Zeitangabe?

-.-
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wer lesen kann, ist im Vorteil
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok die Frage umformuliert. Wie kann man den Prozess der Genesung beschleunigen bzw. sind das Entzugserscheinungen oder womit hat das zu tun? Darf ich Aspirin zu mir nehmen, oder fängt das ganze dann wieder von vorne an?
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
...
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
3 Punkte bringen mich leider nicht weiter! Könnten sie mir evtl. mit einer Antwort entgegen kommen dann komme ich ihnen mit der Akzeptanz ihrer Antwort entgegen!
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie NÖÖÖÖ? Die im Krankenhaus wollten mir auch nicht helfen dann bin ich wieder gegangen.....was soll ich denn da machen !!!????
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich nehme jetzt 100 mg seroquel abends...leider hilft das nicht den ganzen tag....wissen sie da zufällig ein medikament was nicht so müde macht und sich daher auch zur einnahme am morgen eignet?