So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Betreff: Blutdruck, Puls Mit regelmäßiger Einnahme von Medikamenten

Kundenfrage

Betreff: Blutdruck, Puls
Mit regelmäßiger Einnahme von Medikamenten ist mein Blutdruck ok.
Heute ist alles ein bischen anders.
Heute morgen waren meine Werte noch ok, ab 14.00 Uhr spielte der Blutdruck
und auch der Puls verrückt.
Der Blutdruck sackte ab bis auf 74 zu 50.
der Puls von 70 auf 45
Ich habe viele Messungen gemacht.
Für eine baldige Antwort bin ich dankbar
Wilhelm Schweinhardt
06704-963777
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

welche Medikamente nehmen sie ein?
Wie alt sind sie?
Rauchen sie?

Gern helfen wir ihnen weiter.
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

71 Jahre, Nichtraucher seit 2004,

Medikamente täglich 1 x ASS 100, Ramipril 5mg, Carvedilol 12,5, Simvastatin 40mg.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe Fragen gestellt, aber bisher keine Antwort erhalten.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hi, jetzt bin ich wieder online,
Es kann sich bei dem nierdrigen Blutdruck um eine vorübergehende Phase gehandelt haben. Doch der Abfall des Pulses ist kritisch einzuschätzen. Ja, es kann auf das Carvedilol zurückzuführen sein, doch halte ich eine weitere Herzabkjlärung (Langzeit EKG, Langzeit Blutdruck) für erforderlich.
Eventuell muss man die Mediakemnete umstellen oder die Dosis anpassen.

Wann nehmen sie das Ramipril und wann das Carvedilol?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich nehme alle Medikamente morgens, nach dem Frühstück, auf einmal.
Ich werde ab morgen die Medikamente weglassen, solange der Blutdruck ok. ist.
Ich habe seit 10 Wochen die Ernährung verändert, weniger Fett, mehr Eiweis, weniger
Kohlehydrate und auch 5kg abgenommen. bisher 92kg, bei 1,83 Meter, auf jetzt
87kg.
Seit 10 Wochen gehe ich 3x die Woche in das Fitnisstudio.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Durch ihre positive Ernährungsumstellung und sportliche Betätigung kann sich ihr Herzkreislaufsystem gestärkt haben, was eine Reduktion der Medikamente bedeuten kann. Das wäre wirklich ein großer Gewinn für sie. Lassen sie dies aber bitte überprüfen, um Folgebluthochdruck zu vermeiden und teilen sie die Reduktion bitte ihrem Hausarzt mit.