So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.

Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

aphten

Kundenfrage

guten abend ich hatte am neujahrsmorgen ungeschützten cunnilingus mit einer fremden frau, die ausserhalb der menstruationphase gewesen sollte. innerhalb weniger stunden im anschluss daran bekam ich in der unterlippe aphten, wie sie zumindest auf internetfoto's aussehen. ich gehe nicht davon aus, dass ich sie vorher schon hatte. mir geht es auch vielmehr darum, ob wundhaften stellen (auch pilze oder andere infektionen?) ein tor für eine hiv infektion sein können? danke für ihre antwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

wenn eine Schleimhautverletzung bzw. anderweitig offene Stelle in der Schleimhaut Kontakt mit Körperflüssigkeiten (wozu auch Vaginalsekret gehört) hat, kann HIV dabei übertragen werden. Haben Sie die Befürchtung, daß Ihre Partnerin HIV hat?

 

Die Aphthen, die Sie Stunden später bekamen, sind allerdings keinesfalls ein Zeichen dafür, daß Sie sich an HIV angesteckt hätten. Nach einer Ansteckung treten 3-6 Wochen später erste Krankheitszeichen auf, in ca. einem Drittel der Fälle auch Geschwüre der Munschleimhaut. Dies ist ein Ausdruck der dann entwickelten Immunschwäche.

 

Sollte es mögich sein, sprechen Sie am besten mit Ihrer Partnerin über das Thema bzw. fragen Sie sie, ob sie einen AIDS-Test hat machen lassen. Dieser kann bis zu 3 Monaten nach Infektion positiv werden. So lange muß man sich gedulden, um eine sichere Aussage zu erhalten.

 

Die einfachste Möglichkeit und auch die naheliegendste Erklärung ist Verursachung durch die mechanische Beanspruchung Ihrer Mundschleimhaut beim Sexualkontakt.

Dabei können kleine Schleimhautverletzungen entstehen, die die Aphthen zur Folge haben. Sie heilen in 1-2 Wochen ab.

 

Dann gibt es aphthenähnliche Veränderungen durch Herpes, die fälschlicherweise, aber dennoch oft als Aphthen bezeichnet werden. Wenn Sie selbst zu Herpes neigen, kann er sich einfach Bahn gebrochen haben. Theoretisch ist auch Ansteckung möglich, wenn Ihre Partnerin einen Genitalherpes hat, aber das ist sehr unwahrscheinlich, weil die Inkubationszeit wenigstens zwei Tage beträgt.

 

Aphthenähnliche Erscheinungen gibt es auch durch Pilze und andere Viren wie Cytomegalievirus. Aber bitte, machen Sie sich nicht verrückt. Wahrscheinlich haben Sie einen Schreck bekommen und es geht Ihnen alles mögliche durch den Kopf.

 

Gerade wenn Sie die Aphthen vorher nicht hatten und es im Nachhinein auch zu rascher Abheilung kommt, spricht eigentlich alles für die mechanisch bedingte Variante.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

_______________________________________________________________________

 

Hilfreiche Antworten bitte "AKZEPTIEREN", danke.

______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

besten dank für ihre antwort frau dr. hoffmann

 

sie beantwortet meine frage in bezug auf die aphthen (schliesse alle anderen möglichkeiten aufgrund der symptome und internetbilder aus) so gut wie. nur habe ich weiter über diese antwort und anderes nachgedacht und kam zu folgender frage, die auch besser den kern meiner ersten anfrage wiederspiegelt.

 

ich hatte aphthen viermal dieses jahr und viermal in der gleichen situation bekommen. frauen waren dabei aber nur zweimal im spiel. es könnte sein, dass sich die aphthen bereits stunden oder kurz vor dem oralen kontakt gebildet hatten und die übertragenen bakterien die bildung vermutlich unterstützen.

 

die virenanzahl im vaginalsekret ausserhalb der menstruation reicht hingegen nicht aus, um hiv zu übertragen. zusätzlich schütz der speichel vor viren (macht sinn, der mund ist schliesslich der eintrittorts für den grossteil fremder körper) und verwässert diese. empirisch gesehen und durch aktuelle zahlen belegt sieht die aidshilfe schweiz- und andere organisationen das risiko als äusserst geringfügig an. ungeschützter cunnilingus ohne blut spricht nicht gegen die safer sex definition und viele menschen habe risse oder stellen im mundbereich.

 

ich habe gelesen, dass eine gewisse anzahl von hiv viren nötig ist, die auf dem direkten weg in die blutbahn kommen müssen. ist eine sich bildende aphthe wund oder wunde genug, um via unterlippe direkt den weg zur blutbahn zu ebnen? zusätzlich fängt eine aphthe sehr schnell zu heilen an und der gelbe schutzfilm kommt drüber. sogar offene, strömende wunden können nicht zwingend mit einer übertragung verbunden werden, da blut herausströmt.

 

ich bin deshalb an jedem möglichen detail interessiert, weil die fremde frau aufgrund ihres berufes als risikokontakt gilt und mich mögliche offene stellen im mund vor dem kontakt beschäftigen - ohne diese würde ich nicht fragen. die aphthen habe ich am heutigen tag 4 schon fast weg bekommen, wie die letzten 3 mal auch und habe sonst nie welche.

 

abermals danke für ihre antwort.

 

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für Ihre Feedback und die Nachfrage. Ich antworte Ihnen morgen ausführlich.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

ich habe Ihre Frage gründlich überdacht, alle Details. Dahinter nehme ich hauptsächlich Ihren Wunsch wahr, jetzt und gleich festzustellen, daß keine Übertragung von HIV auf Sie stattgefunden hat bei diesem Kontakt.

 

Ich verstehe auch, daß Sie sich sicherer fühlen, wenn Sie möglichst viele Details wissen. Es ist auch gut, daß das Verhalten der Viren so detailliert untersucht wird und Nachforschungen angestellt werden, auf welchem Wege die Virenlast wie hoch sein muß, damit Übertragung möglich ist.

 

Das Problem dabei ist das Wörtchen "äußerst geringfügig". Das ist eben mehr als Null. In der Medizin ist es sehr häufig, daß man die Dinge nicht zu 100% klarbekommt, erst recht nicht, wenn es um Prognosen geht.

 

Überall können Sie nachlesen, daß HIV durch Verletzungen an Haut und Schleimhäuten übertragen werden kann. Eine Aphthe ist und bleibt eine Verletzung der Schleimhaut.

Deshalb kommen wir eben nicht bei den 100% an.

 

Verstehen Sie bitte als Wichtigstes zu Ihrer Frage: 100%ige Sicherheit kann ich Ihnen nicht liefern, auch wenn ich noch mehr Details aufschreiben würde. (Sie wissen schon ganz viele.) Für Sie geht es jetzt darum, die Ungewißheit auszuhalten bis die drei Monate um sind. Durch Zweifel und Grübeleien wird es nicht besser. Lassen Sie es sich lieber gut gehen, haben Sie eine schöne Zeit, genießen Sie Ihr Leben (damit meine ich nicht unverantwortlich sorglos, sondern einfach eine positive Grundhaltung zum Leben), dann ist das Immunsystem stärker, es würde besser mit jedem Krankheitserreger fertigwerden. (Das erforscht man in der Psychoneuroimmunologie.) Das hat was mit der Empfänglichkeit zu tun. Wenn zum Beispiel zwei Personen eine dritte mit Schnupfen treffen, kann sich eine anstecken, die andere nicht. Das liegt nicht am Schnupfenvirus, sondern an der Empfänglichkeit der Menschen, die auf das Virus treffen, wobei viele Faktoren mitspielen.

 

Das ist erst einmal der Grundzusammenhang, über den wir hier reden. Ich möchte, daß Sie sich dessen bewußt sind, bevor ich zu den Details komme.

 

Was ich aus Ihrer Frage herauslesen kann, sollte Sie dennoch zusätzlich optimistisch stimmen:

Der gelbe Belag auf der Aphthe ist Fibrin, eine Art Wundausschwitzung. Wenn Fibrin da ist, blutet eine Wunde in der Regel nicht. Höchstens, wenn neue Einrisse durch Bewegungen oder Ankleben von Verbänden entstehen. Das gibt mehr Sicherheit.

 

Daß Ihre Aphthen sehr schnell heilen, zeigt, daß Ihre Immunlage gut ist.

 

Welche Ursache Ihre immer wiederkehrende Aphthe hat, wissen wir nicht, sie muß ja gar nicht infektiös bedingt sein. Die Ursache kann genausogut psychisch, konstitutionell, streßbedingt, autoimmunbedingt sein.

Im Sinne der Psychosomatik ist es aber aufschlußreich, daß die Aphthe immer in der gleichen Situation auftritt. Insofern können Sie weiterkommen, wenn Sie sich klar darüber werden, was genau an dieser Situation Sie so in Streß oder unter Druck bringt, daß eine Aphthe kommen kann. Es können auch negative Glaubenssätze oder Grundüberzeugungen sein, evtl. Schuldgefühle, grade wenn es um Sexualität geht. Den meisten Menschen ist eine negative Meinung zu Sexualität in irgendeiner Weise anerzogen worden.

Wenn es Ihnen gelingt, auf der Ebene eine Veränderung herbeizuführen, brauchen Sie sich über die Details keine Gedanken mehr zu machen. Das wäre doch einfacher, nicht? Und wahrscheinlich auch befreiend.

Dennoch: alle Details, die Sie und ich jetzt genannt haben, sprechen zusätzlich dafür, daß Ihr Risiko, sich jetzt infiziert zu haben, tatsächlich äußerst gering ist.

Auch wenn meine Antwort vielleicht nicht wie erhofft ausgefallen ist, kann ich Sie dennoch beruhigen. Die ehrliche Antwort zur Realität der Situation ist dennoch dabei.

Denken Sie bitte noch ans Akzeptieren.

Alles Gute und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung: Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

vielen dank für ihre ausführliche und klärende antwort frau dr. hoffmann

 

der teufel liegt im detail, sagt man. den teufel, den man kennt, ist der weniger schlimmere, sagt man ebenfalls... ;)

 

auch ich wünsche ihnen alles gute.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für das Feedback, sehr treffend. Ich schreibe gleich noch etwas.
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr gut haben Sie das formuliert. Wenn man sich von zuviel Details den Blick und die Kraft für das Ganze verschleiern bzw. zerstreuen läßt, kann das schon was Teuflisches sein. Das Wesentliche kann dabei verloren gehen und man kann sich von seiner Mitte entfernen.

Den Spruch, daß der bekannte Teufel weniger schlimm ist, würde ich nun nicht unterschreiben. Er kommt vielleicht daher, daß viele Menschen vor ihrem bekannten Leid weniger Angst haben als vor unbekanntem. Das Tückische ist aber gerade, daß sie es gewohnt sind und gar nicht wahrnehmen, wie es sie beeinträchtigt. Und auch nicht wissen, wie es ohne den bekannten Teufel wäre. Vielleicht ja sogar ein Befreiung.

Bleibt man immer beim Bekannten, gibt's Stagnation.

 

Also, in diesem Sinne wünsche ich Ihnen gutes Vorankommen. Dr. A. Hoffmann

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin