So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Augenarzt, Arzt
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Hallo, mein Mann sieht seit ca. 2 Wochen ab und zu auf dem

Kundenfrage

Hallo,

mein Mann sieht seit ca. 2 Wochen ab und zu auf dem rechten Auge schlechter, etwas verschwommen, oder so als wäre sein Sichtfeld eingeschränkt. Dies hat er zum ersten mal beim Fussball Training bemerkt. Er war letzte Woche beim Augenarzt und der meinte es wäre alles ok. Was könnte das noch sein? Ich habe große Angst, dass ein Tumor dahinter steckt? Mein Mann ist 34.

Danke XXXXX XXXXX schnelle Antwort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Angehörige,

gerne beantworte ich Ihre Frage.


Bitte teilen Sie mir mit, wann das schlechtere Sehen auftritt. Ist es so, dass es manchmal schlecht ist und dann wieder als wäre nichts gewesen oder ist es eher so, dass es konstant schlechter wird?
Der Augenarzt hat sicherlich eine Gesichtsfeldmessung gemacht, oder? Falls nicht, muss das unbedingt nach Ihren Symptomen gemacht werden.
Besteht bei Ihrem Mann eine Fehlsichtigkeit? Nach Ihrer Beschreiben kann ich keinen Anhalt auf einen Tumor annehmen. Trägt Ihr Mann eine Brille? Ist das schlechte Sehen trotz Brille der Fall?

Folgendes Vorgehen schlage ich vor:

Vorstellung beim Augenarzt erneut.
Messung der Sehschärfe und des Gesichtsfeldes
Messung der Pupillenreaktion
Messung der Brechkraft des Auges
Untersuchung des Auges vollständig und bei Erweiterung der Pupillen

Ihr Mann sollte protokollieren wann das schlechte Sehen auftritt damit eine Systematik gefunden werden kann.


Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Details benötigen.

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Beutelspacher



--

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

danke für Ihre Antwort. Meine Mutter starb an Brustkrebs, deshalb habe ich immer sofort Bedenken und große Angst wenn irgendwas ist...

Es ist manchmal da und dann wieder weg. Z.B. Donnerstag abend beim Bowlen war es besonders schlimm. Hat das was zu sagen?

Was beduetet GEsichtsfeldmessung und was sagt sie aus?

Mein Mann trägt keine Brille und hat auch beim Sehtest alles gesehen, obwohl er sich mit dem rechten Auge schwerer getan hat...

Vor drei Wochen oder so hatte er mal das Gefühl als wäre sein Auge eingeschwollen, oder so ähnlich?

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihre Angst verstehe ich.
Bevor allerdings invasive Untersuchungen erfolgen und man unterrichtet Diagnostik veranlasst, wäre es sicher sinnvoll augenärztlich umfassen abzuklären.

Möglich wäre, dass evtl. durch die Belastung beim Sport Durchblutungsstörungen entstehen, oder ggf. trockene Stellen auf der Hornhaut entstehen, die die Sicht verändern.

Bei der Gesichtsfeldmessung untersucht man das Umfeldsehen - genau die Beschwerden, die Sie angegeben haben.

Ggf. sollten Sie den Hausarzt mit hinzuziehen, damit hier doch eine MRT / Kernspinuntersuchung des Schädels gemacht werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Beutelspacher


--

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Aber eigentlich sagten Sie doch, es gibt keine Anzeichen auf einen Tumor, oder?

Öfter hat er es auch bei der Arbeit vorm Computer... und wie gesagt vor drei Wochen fühlte es sich so an als ob das Auge eingeschwollen wäre?

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ein Augenlid kann durchaus mal angeschwollen sein, ohne dass ein Tumor dahinter steht.
Im Alter von 34 Jahren wäre ein Tumor auch ungewöhnlich. Auch sind die von Ihnen genannten Symptome nicht klassisch für Tumoren.
Bei einem Tumor tritt das Auge hervor, oder das Lid wächst deformiert, Wimpern fallen aus, die Lidkante ist verzogen, das Auge sieht schlechter, das Auge hat Bewegungsstörungen, Kopfschmerzen treten auf, Gesichtsfelddefekte treten auf (bitte Gesichtsfelduntersuchung wie gesagt machen lassen!) etc.

mfg


Prof. Beutelspacher


---

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Reden Sie von einem Hirntumor, oder einem anderen?

 

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine Ausführung hat sowohl einen Tumor im Gehirn, wie auch im Bereich der Augen eingeschlossen.





Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer