So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OrthopaedeDdorf.
OrthopaedeDdorf
OrthopaedeDdorf, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Osteopathie, Sportmedizin, Akupunktur, spez. Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
OrthopaedeDdorf ist jetzt online.

Ich bin 64 Jahre alt (weiblich) und eigentlich kerngesund,

Kundenfrage

Ich bin 64 Jahre alt (weiblich) und eigentlich kerngesund, koerperlich extrem aktiv (nicht unbedingt im sportlichen Sinne) und gluecklich. Seit einigen Monaten habe ich nachts Schmerzen in beiden Haenden (nicht Karpaltunnel Syndrom!) von unterschiedklicher Intensitaet - Gefuehl wie kochendes Blei, das von den Fingern her aufsteigt. Sie treten regelmaessig ca. 2 Stunden nach dem Einschlafen auf und sind nur dadurch teilweise zu beheben, dass ich aufstehe und mich bewege. Nach ca. 2 Stunden bessern sich die Schmerzen soweit, dass ich nochmals f. 2 Stunden schlafen kann. Dann wiederholt sich der Kreislauf.
Die Schmerzen sind inzwischen bis zur Unertraeglichkeit angewachsen...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Patientin,
schlafen die Finger ein?
Sind die ganzen Hände betroffen?

Sie sollten auf jeden Fall zu einem Orthopäden, der sie körperlich untersucht nach einer Ursache in der HWS und Ellenbogen und auch am Karpaltunnel.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin