So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo habe seit ein paar Wochen ein dolles jucken am ganzen

Kundenfrage

Hallo habe seit ein paar Wochen ein dolles jucken am ganzen Körper und nix hilft keine Salbe
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

Wenn der Hautarzt die Diagnose Krätze stellt, hat er meist konkrete Hinweise dafür, weil das nicht so häufig vorkommt. Haben Sie denn den stärksten Juckreiz nachts im Bett? Waren andere Familienmitglieder betroffen? Welche Salbe haben Sie benutzt?

 

Natürlich kommen auch andere Hauterkrankungen in Frage. Neurodermitis zum Beispiel, eine Allergie durch einen Stoff aus der Nahrung.

 

Was haben Sie denn sonst für Salben schon benutzt?

 

Wenn Sie mir einige nähere Angaben machen, können wir uns dem Problem gemeinsam nähern.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ne hat kein anderer, mein Freund schläft auch bei mir im Bett und der hat das nicht, linola hautmilch habe ich genutzt und während dem schlafen ist das nicht
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Linola Milch ist eine Pflegelotion, da kann man keine große Besserung erwarten. Also, ich habe das richtig verstanden, die Krätze wurde bei Ihnen nicht speziell behandelt? So wie Sie das beschreiben, würde ich auch nicht in erster Linie daran denken.

 

Folgende Ursachen kommen in Frage:

 

Haben sie vermehrt Streß, psychische oder seelische Belastungen?

 

Hatten Sie einen Infekt? Er kann einen Ekzemschub oder Nesselfieber auslösen.

 

Haben Sie eine andere Erkrankung? Manchmal reagiert die Haut mit. Wenn Sie sich lange nicht haben durchchecken lassen, wäre es Zeit.

 

Diabetes und Leberprobleme verursachen oft Juckreiz.

 

Eine Allergie durch Nahrungsmittel beispielsweise oder nickelreiche Nahrungsmittel kommt in Frage.

 

Nehmen Sie Medikamente? Eine Arzneimittelallergie ist möglich.

 

 

Sieht die Haut auch rot und schuppig aus oder sieht man eher wenig?

 

Sie sehen, das Thema hat sehr viele Aspekte. Sie brauchen einen Hautarzt, der das mit Ihnen durchgeht und gründlich nach der Ursache sucht. Blutabnahme, Allergietestungen können dazugehören. Wichtig ist, anhand des Hautbildes eine genaue Diagnose zu stellen, wenn nötig, mit Gewebeprobe.

 

Um den Juckreiz zu lindern, bekommen Sie in der Apotheke frei zu kaufen: Cetirizin oder Loraderm Tabletten, bis zu 3 x 1 einnehmn. Hydrocortisoncreme oder -milch. Schwarzteeumschläge (20 min ziehen und abkühlen lassen vorher) helfen oft gut, wenn es bestimmte Stellen besonders betrifft.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

_________________________________________________________________________

 

Hilfreiche Antworten bitte "AKZEPTIEREN", danke.

______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

 

 

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

ich habe gesehen, daß meine Antwort Sie nicht erreicht hat. Manchmal hat dies technische Gründe, deshalb schreibe ich Ihnen diese Zeilen. So wird nochmals eine Benachrichtigung ausgelöst.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
...