So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

ich nehme seit einenm monat ca.100mg benzodiazepine ein,will

Kundenfrage

ich nehme seit einenm monat ca.100mg benzodiazepine ein,will aber das prozeder beenden,bitte um hilfe
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

ich sehe, daß sie gerade online sind. Ich stelle Ihnen einige Informationen zusammen und schicke Sie Ihnen gleich nach.

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

einen Benzodiazepin-Entzug sollte man nicht ohne ärztliche Begleitung machen.

 

Zunächst entscheidet der Arzt nach einem Gespräch mit Ihnen, ob der Entzug ambulant oder besser in einer Klinik durchgeführt werden soll, je nachdem wie Ihre Lebensbedingungen sind.

 

Beim Entzug werden die Benzodiazepine schrittweise reduziert. Die Medikation wird dabei so gewählt, daß keine großen Schwankungen im Blutplasmaspiegel auftreten.

So sollen die Entzugserscheinungen gering gehalten werden. Wenn nötig, können bei Entzugserscheinungen auch weitere Medikamente gegeben werden.

 

Wichtig für einen dauerhaften Erfolg ist auch, daß Sie sich auf ein Behandlungskonzept einlassen für das Problem, das überhaupt zur Einnahme der Benzodiazepine geführt hat. Sonst entsteht nach dem Entzug wieder neuer Bedarf.

 

Alles Gute und schöne Weihnachtszeit! Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

_______________________________________________________________________

 

Hilfreiche Antworten bitte "AKZEPTIEREN", danke.

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

 

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich brauche ein entgiftungsplan für ambulante entgiftung.Erstellen Sie soetwas fürmich ,oder wo gibt es soetwas zur Einsicht
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Rückmeldung. Ich antworte Ihnen heute abend, habe noch Sprechstunde. Dr. A. Hoffmann
Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Frau Dr.Hoffmann ich hoffe Sie haben diese eine Frage wegen Entwöhnungsplan von ca.100mg Benzodiazepinen erhalten.Ich frage ganz freundlich ,wann könnte ich damit rechnen
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

ja, alles in Ordnung, ich habe die Frage erhalten. Hatte bis eben noch mit Patienten zu tun.

 

Leider dürfen wir Ihnen von hier aus keine Behandlungsanweisungen geben. Das ist juristisch nicht erlaubt und medizinisch nicht verantwortlich, weil wir Sie ja gar nicht als Patient direkt sehen und uns daher kein vollständiges Bild machen können, das man braucht, um eine Therapieentscheidung zu treffen.

 

Ok, daß Sie den Entzug ambulant machen wollen. Wenn Sie nebenher noch arbeiten müssen, sollte das sorgfältig vorbereitet werden. Bitte suchen Sie sich einen Psychiater/Neurologen vor Ort, evtl. auch Internisten oder Hausarzt, der Sie dabei anleitet und betreut. Sie benötigen während des Entzuges ja auch die Möglichkeit, Ihren betreuenden Arzt bei Bedarf persönlich erreichen zu können.

 

Noch etwas: bitte akzeptieren Sie nicht jede Antwort einzeln, sonst wird immer eine Zahlung ausgelöst. Einmal genügt für so einen Dialog. Ich informiere JA, damit man das korrigiert.

 

Viel Erfolg und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann