So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20329
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Schönen guten Abend und Frohe Weihnachten! Ich bin 35 und leide

Kundenfrage

Schönen guten Abend und Frohe Weihnachten! Ich bin 35 und leide unter PMS. Eigentlich ab ES+ 7 beginnend mit schmerzenden Brüsten und Blähbauch bis zur NMT und dann wird es schlagartig besser. Ich habe Eisprünge , gemessen mit dem clearblue fertilitätsmonitor. Diesen zyklus fing die PMS zwei Tage nach ES an und ist wirklich fast unterträglich... am 31.12. solllen jetzt wieder die Tage kommen.. bis dahin heißt es noch durchhalten :-( aber einen Hormonstatus habe ich noch nicht machen lassen.. meien Zykluslänge beträgt immer regelmäßg 25 - 26 Tage! Wenn ich zum zeitpunkt des ES GV hatte, besteht die Möglichkeit trotz pms schwanger zu sein? Denn diesmal sind die Beschwerden wirklich sehr schlimm
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

trotz PMS kann es durchaus zu einer Schwangerschaft kommen, dazu wäre abzuwarten, ob die zu erwartende Regelblutung pünktlich einsetzt. Ist das nicht der Fall kann Ihnen ein handelsüblicher Test aus Drogerie, oder Apotheke Gewissheit geben.
Längerfristig würde ich gegen die Beschwerden zur Anwendung eines Mönchspfefferpräparates raten (z.B. Agnucaston, rezeptfrei in der Apotheke).
Eine Bestimmung der Hormonwerte aus dem Blut kann zudem abklären, ob eine Gelbkörperschwäche besteht, die dann gezielt durch ein Gestagenpräparat ausgeglichen werden kann.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

 

Geht die PMS nicht IMMER mit einer Gelbkörperschäche einher?

 

Mit freundlichen Grüßen

Stephanie Preuß

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Preuß,

die Ursachen des PMS sind nicht sicher geklärt, es muss dabei nicht zwangsläufig eine Gelbkörperschwäche vorliegen.
Grundsätzlich mache ich bei diesen Symptomen mit der Anwendung des Mönchspfeffers aber recht gute Erfahrungen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

 

halten Sie Schwangerschafts-Frühtests für Sinnvoll und ab wann kann man diese benutzen?

Herzlichst

Stephanie Preuß

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Preuß,

leider habe ich mit den Frühtests eher negative Erfahrungen, die Ergebnisse sind oft unsicher. Eher würde ich daher zu einem regulären, handelsüblichen Test (z.B. Clearblue) ab dem 31.12. raten.

MfG,
Dr. N. Scheufele