So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OrthopaedeDdorf.
OrthopaedeDdorf
OrthopaedeDdorf, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Osteopathie, Sportmedizin, Akupunktur, spez. Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
OrthopaedeDdorf ist jetzt online.

Operative Behebung einer übersehenen Sternoclavicularfraktur

Kundenfrage

Operative Behebung einer übersehenen Sternoclavicularfraktur 2010.
Mein Sohn ist ein bald 18-jähriger Eishockeyspieler und hat sich in Canada eine Fraktur des Sternoclavicular-gelenkes zugezogen. Diese wurde dort übersehen und erst in Österreich fesgestellt. Fakt ist er kann nich mehr schießen und der derzeitige behandelnde Unfallchirurg schlug vor die Clavicel medial zu kürzen. Was halten Sie davon.
Mit freundlichen Grüßen
Patricia Schwinghammer
PS: ich finde leider im Internet keine solche OP-Methode
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Frau Schwinghammer,
das Gelenk kann nicht brechen. Daher muss es sich wohl um einer sogenannten Schultereckgelenkssprengung handeln. Haben Sie die genaue engl. Diagnose oder die es Kollegen in Austria?

Ansonsten wäre noch eine in das Gelenk reichende Fraktur des Schlüsselbeines denkbar. Aber habe ich noch nie gesehen. Eher eine laterale Schlüsselbeinfraktur.

Wie der Kollege es nun kürzen mag, kann ich mir auch nicht vorstellen. Will er ggf. den aussenseitigen Anteil entfernen, so daß das Schultereckgelenk kein Probem mehr darstellt? dies macht man eigentlich nicht bei jungen aktiven Menschen, sondern eher bei Gelenkverschleiss.



Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen!