So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Gibt es "natürliche" Spasmolytika für die Reizblase?

Kundenfrage

Gibt es "natürliche" Spasmolytika für die Reizblase?
email-Adresse t-...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

zunächst gehe ich davon aus, daß Sie Ihren Befund haben organisch abklären lassen und daß keine schleichende Harnwegsinfektion und keine Nierenbeteiligung besteht.

 

Wenn nicht, dann bitte zunächst Urin checken und eine Sonographie der ableitenden Harnwege, der Nieren und der Blase in Auftrag geben.

 

Homöopathisch hilft bei Reizblase recht zuverlässig

 

Equisetum arvense D 4 2 x täglich je 8 Kügelchen

 

zusammen eingenommen mit

 

Aristolochia clematitis D 12 2 x täglich je 6 Kügelchen

 

Zunächst rate ich zu einer Einnahme über 4 WoXXXXX, XXXXXch beides nur noch einmal täglich für eine Woche, dann absetzen.

 

Wenn eine Dauertherapie nötig wäre, wäre eine Intervallbehandlung gut, am besten

2 Wochen am Stück, 2 x tägl. beide Mittel und dann jeweils eine Woche Pause.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gibt es nicht auch pflanzliche Mittel, die schneller wirken (ich habe früher mit KAVAKAVA gute Erfahrungen gemacht)
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

...pflanzlich rate ich zu

 

Nephroselect M Saft

 

Dies ist eine Mischung aus 7 verschiedenen Pflanzenextrakten:

 

Equiseti herba, Betulae folium, Ononidis radix, Sabalis repentis fructus, Levistici radix,

Solidaginis herba sowie Kapuzinerkresse.

 

Kavakava ist bei uns wegen unerwünschter Nebenwirkungen inzwischen verschreibungspflichtig , ich rate nicht mehr hierzu.

 

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, ob für Sie Überempfindlichkeitsreaktionen gegenüber den in Nephroselect vorhandenen Wirkstoffen bekannt sind oder ob irgendwelche Grunderkrankungen gegen dieses Medikament sprechen.

 

Meiner Erfahrung nach wird es gut vertragen und hilft zuverlässig.

 

Alles Gute und freundliche Grüße.

Bergmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das empfohlene Mittel wird bei Harnwegsinfekten eingesetzt; ich möchte aber ein pflanzliches Spasmolytikum ähnlich Kavakava
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

...es wirkt aber durch die Pflanzenstoffe nicht nur antibakteriell sondern auch spasmolytisch...

 

 

Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie können auch auf Frauenmantel und Schafgarbe zurückgreifen, welche ebenfalls spasmolytisch wirken, diese jedoch am besten als Tee aufgebrüht, was wiederum aufwendiger im Alltag ist.

 

Nephroselect M wird zwar mit der Indikation Harnwegsinfekt vertrieben, hat aber auf Grund der Mischung verschiedener Pflanzenextrakte ebenfalls eine gute spasmolytische Wirkung.

 

Letzlich müssen Sie individuell ausprobieren, was Ihnen speziell am besten hilft.

 

Als Fertigarznei - jedoch wiederum homöopathisch - mit eng gefaßter Indikation "Spasmolyse" wäre auch noch Nemagran von Nestmann empfehlenswert. Hier werden zwar primär Menstruationsbeschwerden als indikation angegeben, jedoch ist der Ansatzpunkt rein Spasmolytisch auf die glatte Muskulatur.

 

freundlichen Gruß