So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20350
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo und Guten Tag. War beim Frauenarzt. Dieser hat heute

Kundenfrage

Hallo und Guten Tag. War beim Frauenarzt. Dieser hat heute 14 Tage nach Embyrotransfer
2 Urinteste durchgeführt. Beide waren negativ.
Er meinte zur Sicherheit könnten wir noch einen Bluttest die Woche machen. Könnte aber mit
hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund der Urintest davon ausgehen das ich nicht schwanger bin
Stimmen Sie hier zu? Sollte das Utrogest absezten wegen Übelkeit usw. Stimmen Sie dem zu
oder besteht doch noch Hoffnung auf eine Schwangerschaft.
Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

die Urintests sind zu dem Zeitpunkt noch nicht unbedingt zuverlässig, daher würde ich doch zum Bluttest raten, damit haben Sie dann absolute Gewissheit. Aufgrund der Beschwerden wäre das Absetzen des Utrogest in jedem Fall der richtige Schritt.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele