So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20088
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin 42 J, 2 Kinder (10 + 12 J), 16 J verheirartet

Kundenfrage

Guten Tag, ich bin 42 J, 2 Kinder (10 + 12 J), 16 J verheirartet und habe seit laengerem das problem dass bereits bei der Penetration meine Haut am unteren Dreueck der Scheide einreisst und das dann sehr brennt und auch leicht blutet und Verkehr unmoeglich macht, was kann ich tun? Mfg, Magna
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Magna,

wichtig ist zunächst, durch Abstrichuntersuchung auszuschliessen, dass eine infektiöse Ursache für das Problem besteht. Abgesehen von einer östrogenhaltigen Salbe kann man dann eine Pflegecreme, z.B. Deumavan, oder auch Babyöl anwenden, um die Haut in diesem Bereich geschmeidiger zu machen. In manchen Fällen kann auch eine Vernarbung in Zusammenhang mit den früheren Geburten dabei eine Rolle spielen, dann könnte eine kurze, operative Revision in örtlicher Betäubung Abhilfe schaffen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank fuer Ihre Meinung, die geburten waren beide Kaiserschnitte. Wir verwenden auch regelmaessig Gleitmittel um die penetration zu vereinfachen, aber auch dies ist nicht ausreichend. Da ich sehr oft Zystitis habe hat mir der Arzt dann Medikamente verschrieben, aber das hilft auch nur kurzfristig. Glauben Sie die Deumavan Creme hilft so gut? sollte ich einen anderen Spezialisten aufsuchen? Wenn ja, welchen? danke, lg Magna

 

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Magna,

ok, nach Kaiserschnitten kann es sich dann natürlich nicht um Geburtsverletzungen handeln. Einen Versuch mit Deumavan würde ich empfehlen, hat das keinen Erfolg, sollten Sie durch einen Dermatologen eine zwar seltene, aber mögliche Autoimmunerkrankung (Lichen sclerosus) ausschliessen lassen.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin