So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Schwiegermutter hat Osteoporose, ist 85 J. alt, hatte vor ca.

Kundenfrage

Schwiegermutter hat Osteoporose, ist 85 J. alt, hatte vor ca. 2,5 Mon. Beckenfraktur: Schambein und unterster Lendenwirbel, nach Kontrollröntgen, hat sie Gehhilfen nun abgelegt. gestern ist sie aus dem Stand auf ihren Sitzstuhl zurückgeplumpst, kann seit -dem mit dem linken Bein nicht mehr auftreten. Was tun, oder kann es nur eine Prellung sein? Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nun, dann bitte umgehend in die örtliche unfallambulanz und ggf eine schenkelhalsfrakrur oder lendenwirbelbruch abklären lassen!!
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Brüche werden wir abklären lassen, ok. gibt es etwas an Behandlungen, was das künftige Risiko mindert, Physiotherapeut kommt bereits, sie ist eigentlich durch tägliche lebenslange Gymnastik noch sehr beweglich, Osteoporose ist irreversibel?, ist sie zu verlangsamen?, wenn ja wodurch?, schließlich ist Schonung durch Bewegungslosigkeit
nicht denkbar? was tun, danke XXXXX XXXXXß
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
daß man einen möglichen Bruch abzuklären hat, weiß jeder Laie, ist auch veranlasst worden, die Folgefrage unsererseits wurde gar nicht beantwortet.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

es kann durchaus eine Prellung sein, vor allem weil Prelllungen im Bereich des Steißbeines sehr schmerzhaft sind. Aber natürlich muss man eine Röntgenkontrolle machen, um eine Fraktur im Bereich Wirbelsäule (Stauchungsfraktur), Becken oder Hüfte auszuschließen.

Die Behandlung der Osteoporose geschieht in Stufen
- 1. ausreichende Zufuhr von Vitamin D und Kalzium. Wenn das mit der Nahrung nicht möglich ist, sollte eine Nahrungsergänzung in Form von Tabletten erfolgen.
- 2. Einnahme von Bisphosphonaten, die den Knochen stärken.

Wenn bereits eine Fraktur als Folge der Osteoporose aufgetreten ist, wird die Messung der Knochendichte von der Kasse übernommen. Der Wert dient als Basiswert für die Therapieentscheidung und die weitere Verlaufskontrolle.

Diese Behandlung wird von den meisten Hausaärzten übernommen. Wenn Ihr Hausarzt sie nicht selber durchführt, wird er die Patientin zum Facharzt überweisen, z.B. zum Orthopäden.


Hilft Ihnen das oder möchten Sie nachfragen?

Gute Besserung

Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin