So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20197
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Abend, meine Frau ist in einer Uni-Klinik seit gestern

Kundenfrage

Guten Abend, meine Frau ist in einer Uni-Klinik seit gestern frueh und es wurde die Geburt mit Hilfe eines Ballons in der Gebaehrmutter eingeleitet, weil meine Frau seit einigen Wochen unerwartet Bluthochdruck hat (mit Pillen wurde das allerdings unter Kontrolle gebracht). In der Tat hat Sie auch einige Wehen im Verlauf des Nachmittags gehabt. Heute allerdings wieder gar nichts, trotz Nachspritzen von Fluessigkeit in den Ballon. Morgen soll dann das Fruchtwasser aufgebrochen. Was sagt Ihre Berufserfahrung dazu ? Ist das Prozeder angebracht, bzw. normal ? Es handelts sich um die 38. Schwangerschaftswoche...
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft kann eine Einleitung der Geburt bei Problemen wie der beschriebenen Blutdrucksituation durchaus sinnvoll und angebracht sein. Auch die Eröffnung der Fruchtblase ist dabei der folgerichtige, nächste Schritt, wenn der Ballon keinen Erfolg brachte. Dadurch wird die Wehentätigkeit in der Regel in ausreichendem Masse angeregt um zur spontanen Geburt zu führen, je nach Verlauf kann dies weiter medikamentös unterstützt werden.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Viele Dank Herr Dr. Scheufele. Wann wuerden Sie (wenn ueberhaupt) den Kaiserschnitt als ultima ratio zur Anwendung bringen ?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ein Kaiserschnitt würde nur erforderlich, wenn es unter dem Verlauf zu einem Geburtsstillstand, oder zu einer Gefahrensituation für das Kind (z.B. schlechte Herztöne) käme.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin