So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Stechender Schmerz in beiden Innenseiten der Oberschenkel.

Kundenfrage

Stechender Schmerz in beiden Innenseiten der Oberschenkel. Die Schmerzen traten plötzlich bei einem Spaziergang auf. Äussere Verletzungen nicht sichtbar. An Medikamenten nehme ich Blutdrucksenkende sowie Cholesterinsenkende Mittel ein. Alter 67 Jahre, männlich.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

es kann sich um zwei mögliche Ursachen handeln:

es kann eine Durchblutungsstörung sein (sogenannte pAVK), welche die Beschwerden der auch genannten Schaufensterkrankheit auslösen können.

Es kann aber auch ein Bandscheibenvorfall sein, der auf die Nervenwurzel drückt, die die Oberschenkelinnenseite versorgen.

Lassen sie sich bitte vom Hausarzt untersuchen, je nach Ursache gezielt behandeln, damit die Beschwerden nachlassen und sich nicht ausweiten.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Hamann,

 

ich kann Ihre Antwort nicht akzeptieren weil beide Diagnosen nicht zutreffen.

 

MfG. Klaus Hunold

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Diagnostik ist hier auch nicht möglich, wir können nur Vermutungen äußern, da eine Diagnosenstellung ohne Untersuchung nicht möglich ist.
Unsere Antworten sind auch abhängig von den gelieferten Informationen.
Gern helfe ich weiter, wenn sie noch zusätzliche Informationen haben.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Hamman,

besten Dank für Ihre e-mail vom 14.12.11. Ich bin vor Ort in ärztlicher Behandlung. Weil man mir nicht wirklich helfen konnte, habe ich es im Internet versucht. Wie schon gesagt konnte mir Ihre Antwort nicht weiterhelfen. Aus diesem Grund akzeptiere ich Diese nicht und bitte Sie, die Sache zu den Akten zu legen.

 

MfG. Klaus Hunold

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
ist doch überhaupt kein Problem, sollte ihnen dennoch Geld abgebucht worden sein, wenden sie sich bitte an den Systemadministrator.

Alles Gute, ich drücke ihnen die Daumen, dass ihnen bald geholfen wird!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin