So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Durch eine Blutentnahme wurde festgestellt, dass ich schlechte

Kundenfrage

Durch eine Blutentnahme wurde festgestellt, dass ich schlechte Nierenwerte habe.
Beim Facharzt, ein Nephrologe, wurde durch Ultraschall festgestellt, dass die Blase noch Resturin hat. Der Nierenfacharzt hat mich zu einem Urologen überwiesen. Dort wurde die selbe Diagnose via Ultraschall festgestellt. Man hat auch die Prostata kontrolliert, aber keine wesentlichen Dinge festgestellt. Die Urologin hat mir dann Tamsublock 0,4 mg verordnert, hat mir aber nichts über die Nebenwirkungen gesagt. Nun kam zum Tragen dass ich keine Ejakulation mehr habe. Bei einem neuerichen Besuch hat sie mir diesbezüglich nur gesagt, das wäre jetzt ebenso. Meine Frage bevor es noch zu einer Kathederuntersuchung kommt, gibt es auch ein anderes Medikament, bei dem das Problem mit der Ejakulation nicht auftritt, oder kann ich noch etwas anderes tun ?
Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

leider ist ihre Frage irgendwie untergegangen, so dass sie leider immer noch auf eine Antwort warten.
Diese möchte ich ihnen gern geben.

Da die Ejakulationsstörung auch andere Ursachen haben kann, die durchaus auch mit der Restharnbildung zusammenhängen, rate ich dringend zu einer weiteren Abklärung durch Bildgebung (Ultraschall oder auch hochauflösendes MRT), damit man mögliche Raumforderungen oder Einengungen genau erkennen kann.
Haben sie Schmerzen beim Urinieren oder Ejakulieren?

Fahren sie Fahrrad oder belasten sie sonst irgendwie ihre Dammregion?

In ihrem Fall rate ich dringend zu einer Zweitmeinung bei einem weiteren niedergelassenen Urologen.

Und darf ich auch noch ihre Nierenwerte erfahren, dazu kann ich ihnen auch antworten!

Alles Gute