So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Tag! Ist die Honorargestaltung dem Arzt selbst überlassen

Kundenfrage

Guten Tag!
Ist die Honorargestaltung dem Arzt selbst überlassen oder gibt es Richtlinien dafür?
Ich finde es unangemessen und unverschämt, dass ein Arzt für ein 10minütiges Beratungsgespräch in einer Klinik, wo er sowieso angestellt ist, Euro 100,00 verlangen kann.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,Privatärztliche Abrechnung kann jeder Arzt, ob angestellt, frei oder in der Praxis stellen.Die Abrechnung in Deutschland erfolgt grundsätzlich nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).Gespräche unter 10 Minuten entsprechn der Ziffer 1 und 2, der einfache Satz entspricht dabei:Für1 - 10,73 €2 - 3,15 €einen Satz von Faktor 3 halte ich bereits für überzogen, bei ihnen scheint der Faktor 9 angerechnet zu sein. Was ist denn konkret auf der Rechnung aufgeführt? Weitere Untersuchungen?Lassen sie das nicht auf sich sitzen, wenden sie sich erneut an den Arzt, evtl. Liegt ein Schreibfehler / Missverständnis vor.Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe aus Österreich geschrieben und wäre dankbar für eine Antwort, die auf österreichische Verhältnisse eingeht. Auch wäre hilfreich an wen ich mich jetzt weiter wenden kann??
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Inzwischen habe ich mich für Österreich erkundigt, die Verhältnisse sind nicht so klar geregelt wie in Deutschland. Je nach Angestelltenverhältnis des Arztes kann er ein Privathonorar verlangen und leider auch in der Höhe wie bei ihnen. Sofern der Klinikträger dies gestattet. Denn sie waren ja Patient in der Klinik und nicht in privatem Anliegen bei diesem Arzt.
Daher sollten sie dies mit dem Verwaltungsrat der Klinik klären und auch ihre Versicherung einschalten.

Ich hoffe, dass ihnen diese Antwort etwas weiterhilft. Sie müssen dies nicht zahlen, wenn es nicht hilft!
So fair möchte ich bleiben!

Ihre Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich sehe, ich komme auf diesem Weg auch nicht weiter. Ich habe geschrieben, dass der Arzt in dieser Klinik arbeitet, aber dass mein Sohn nur ein Beratungsgespräch konsumiert hat. Er war also nicht Patient dieser Klinik, sondern kam privat zu ihm.

Ihre erste Antwort war schon bedeutungslos für mich, da mich natürlich die österreichischen Verhältnisse interessieren, aber: Dankeschön, dass sie mir nichts verrechnen, weil auch diese Antwort mir nicht weiter hilft.

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

auf der folgenden Seite finden Sie die Gebühren für Österreich.

Zu Ihrem Verständnis: Die Gebühren gelten auch dann, wenn keine körperliche Untersuchung erfolgt ist. Sie beinhalten aber eine ggf. erfolgte Untersuchung. Diese kann also nicht zusätzlich berechnet werden.

Wenn ich Sie richtig verstehe, gehen Sie davon aus, dass Ihr Sohn gar kein Patient ist, weil keine Untersuchung stattgefunden hat bzw. er nicht in die Klinik aufgenommen worden ist. Dem ist nicht so. Eine Arzt-Patienten-Beziehung kommt bereits durch ein Gespräch zustande, welches sich um Fragen der Gesundheit des Betreffenden dreht. Das kann bei "Wie geht es Ihnen?" oder "Wie geht es Ihrer Mutter?" anfangen. Hingegen würde die Frage "Wie hat Ihnen das Fußballspiel der Bayern gefallen?" noch keine Arzt-Patienten-Beziehung begründen, selbst die Antwort lautet "Mir ist fast schlecht geworden."

Zum weiteren Verständnis: Die angegebenen Gebühren können modifiziert werden bei entsprechender Begründung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf

Hier der Link:
http://www.jusline.at/43._%C3%84rzte_GebAG.html
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Sie haben meine Antwort gelesen.
Ich gehe davon aus, dass Ihre Frage damit beantwortet ist und möchte Sie bitten, wie in den AGB vereinbart, durch Akzeptieren die Antwort zu honorieren.

Vielen Dank

Dr. Schaaf