So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

hallo,ich habe eine frage zur schilddrüse,ich war 1999 in den

Kundenfrage

hallo,ich habe eine frage zur schilddrüse,ich war 1999 in den bergen arbeiten und habe dort in extrem in kurzer zeit 25kg zugenommen.der arzt in berlin sagte das wäre die schilddrüse durch die luft veränderung ist mein stoffwechsel so zusagen still gelegt.schilddrüsenunterfunktion .jetzt 12 jahre später werde ich wieder in österreich in den bergen arbeiten und habe angst das es wieder passiert da ich damals auch ein echtes wrack war schlapp, depressiv wie eine alte frau.und habe fast 9 monate gebraucht bis ich wieder auf dem damm war.ich nehme keine medikamente für die SD und hatte auch seid damals keine probleme mehr.
nun meine frage:Kann der veränderte luftdruck wieder diese problem verursachen??und welches medikament oder welche methode kann mich davor schützen.vielen dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

ja, es kann durchaus wieder kommen. Durch den Luftdruck und den veränderten Sauerstoffgehalt im Blut, kann es zu den oben geschilderten Symptomen erneut kommen.

Ob die Ursache dabei jedoch die Schilddrüse ist, sollten sie überprüfen lassen bei einem Arzt dann vor Ort in Österreich. Dann wären Schilddrüsenhomone erforderlich, damit sie rasch wieder zu ihrer gewohnten Leistungsfähigkeit gelangen.

Lassen sie dabei bitte auch gleich ein Blutbild anfertigen, welches auf die Höhenanpassung mit einem veränderten oder erhöhten Hämatokritwert reagiert, um genügend Sauerstoffträge für die geringere Sauerstoffkonzentration in den Bergen bereit zustellen.

Essen sie ausreichend rotes Fleisch oder auch Eisenpräparate, Vitamin B Komplex Kapseln, um dafür genügend Baustoffe zur Verfügung zu stellen.

 

Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin