So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Meine Tochter, 6 Jahre alt, 23 kg schwer, hat einen Bronchialen

Kundenfrage

Meine Tochter, 6 Jahre alt, 23 kg schwer, hat einen Bronchialen Infekt. Heute Abend stieg das Fieber auf 39,6 ( oral gemessen) an. Ich habe ihr 250mg Paracetamol gegeben. Nach 2 Std hat sie nun 38,1 und schlaeft ruhig. Ich finde das Fieber noch recht hoch, dafuer dass ich ihr ein Zaepfchen gegeben habe, andererseits schlaeft sie entspannt.

Um wieviel sollte das Fieber mit Paracetamolgabe sinken? Muss ich sie zum aerztlichen Notdienst bringen?

Besten Dank fuer eine Antwort
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Mit einer einmaligen Paracetamolgabe von 250mg ist die Temperatur nun in einem Bereich, der kein Fieber mehr ist. Als Fieber wird eine Temperatur bin 38,5 und höher bezeichnet.
Da ihre Tochter so gut auf das Paracetamol reagiert hat, ist sicher kein Notarzt notwendig.
Geben sie bitte nicht mehr als vier x 250mg Paracetamol in 24 Stunden.
Dass sie jetzt schläft ist ein gutes Zeichen.

Wenn sie stark hustet helfen feuchte Tücher im Kinderzimmer, 2-3 Babixtropfen auf das Nachtzeug und Pinimentholsalbe auf Brust und Rücken.

Alles Gute