So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19979
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Halllo ich bin nicht Schwanger,und will es eigentlich auch

Kundenfrage

Halllo ich bin nicht Schwanger,und will es eigentlich auch nicht werden.
Dennoch brauche ich einen Rat von einem Frauenarzt, es ist so das ich in der Rechten Brust an der Brustwarze schmerzen habe, die Brust fühlt sie braller an als sonst und ist um die Brustwarze beim Anfassen sehr Sensibel. Wenn ich die Brust abtaste tut es weh.
Die Linke Brust tut nicht weh. die Brustwarze ist aber ebenfalls Sensibel. Dies hatte ich vor einigen Wochen schon mal.
Was kann das sein??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
siehe meine Antwort auf Ihre gleichlautende Frage.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wo??
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich stelle die Antwort hier nochmal ein:

Hallo,

wenn das Problem, auch in unterschiedlicher Intensität, beidseitig auftritt, ist von einem harmlosen, hormonellen Ungleichgewicht (Gestagenmangel) als Ursache des Problems auszugehen. Helfen kann dagegen ein pflanzliches Präparat aus der Apotheke (Mastodynon), oder ein hormonhaltiges Gel (Progestogel), das der Frauenarzt verschreibt. Auch die Anwendung der Pille wäre eine Alternative.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und von was kommt soetwas??
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Der hormonelle Zyklus ist ein recht sensibler Vorgang, der durch viele Faktoren, z.B. Stress, Klimawechsel, Medikamente, beeinflusst werden kann. Daher kommt es leicht mal z u solchen Problemen. Die genannten Präaparate bringen aber sicher eine Besserung.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann ich mir die auch einfach so in der Apotheke holen oder muss ich da extra zum Frauenarzt?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Mastodynon erhalten Sie rezeptfrei, das Hormongel wäre vom Frauenarzt zu verschreiben.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Darf ich Sie in einer anderen Sache noch etwas fragen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sicher, allerdings würde ich Sie dann vorher um Akzeptierung bitten, Nachfragen sind dann kostenlos.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ok
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte stellen Sie Ihre weitere Frage.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
GUTEN ABEND ICH HABE EINE FRAGE!!
ICH BIN MAMA VON FÜNF KINDERN (11,9,8,4,2) Jahren. DIe letzte Schwangerschaft von meiner kleinsten war leider nicht sehr einfach, in der 10 Woche bekam ich BLutungen.
in der 31 Schwangerschaftswoche kamen die nächsten Blutungen sehr stark.
Ich hatte in der Schwangerschaft viel stress muss ich dazu sagen, dazu kam das ich einfach ein Mensch bin der nie Ruhe hat wenn etwas nicht fertig ist. So habe ich gemeint das ich in der 32 Woche schwere Möbel durch die Wohnung schleppen muss, am Abend habe ich es dann bereut eben wegen diesen blutungen.
Ich bin dann mit meinem Mann ins Krankenhaus gefahren, dort sagten sie ich muss hierbleiben da ich eine Plazenta Preavia hätte.. das Kind wurde zum ende der SSW per Kaiserschnitt geholt. Mein Mann und ich verhüten mit Kondome, wir haben aber nun den Verdacht das uns da etwas passiert ist was eigentlich nicht gewollt war. Der Schwangerschaftstest Positiv an, nun habe ich ANgst Schwanger zu sein.
Aufgrund der letzten Schwangerschaft wäre das für mich wirklich nicht schön. Abtreiben kann ich aber auch nicht. Meine frage ist, sollte es so sein das ich Schwanger bin, wäre das gefährlich für das ungeborene?? Käme es wieder zu einem Kaiserschnitt??
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

habe Ihnen auch hier auf Ihre gleichlautende Frage geantwortet.

MfG,
Dr. N. Scheufele