So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen & Herren Ich leide seit einiger Zeit

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen & Herren

Ich leide seit einiger Zeit und wirklich sehr roten, trockenen, brennenden Augen und dadurch auch starken Kopfschmerzen.... ich sehe auch schlechter.. habe vom Arzt Tropfen erhalten, die aber nicht helfen....er meint es eine Bindehautentzündung..... ich sitze 7 Stunden am PC... so kann ich nicht weiterarbeiten, was soll ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

wenn das trockene Auge durch die viele PC Arbeit bedingt ist und eine Bindehautentzündung hervorruft, dann haben sie folgende Möglichkeiten.

-Behandlung der Bindehautentzündung: die Tropfen (Refobacin) sind für eine sehr wahrscheinlich vorliegende Infektion

-Visadron zur Befeuchtung des Auges mit künstlichen Tränen

-Nach jeder Stunde Arbeit am Bildschirm sollten sie eine mindestens fünf minütige Pause einlegen (Bildschirmpause), dies ist gesetzlich vorgeschrieben, daran sollte sich ihr Arbeitgeber oder sie (wenn sie selbständig sind) auch halten

-Lassen sie sich bitte auch auf das sogenannte Sjögren-Syndrom untersuchen, welches mit trockenen Augen und trockenem Mund einhergeht

-Blinzeln sie so oft wie möglich, machen sie das auch bewußt, um die Konjunktiva/Bindehaut zu befeuchten

Alles Gute
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde gerne andere Tropfen benutzen.....

Trinken, pausieren, blinzeln usw ist mir bekannt
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
OK,

die Tropfen Vidisic verwende ich selbst und kann nur positiv berichten.

Bei Entzündungen verwende ich (wenn ich lange Kontaktlinsen getragen habe) die Corneregel Tropfen.

Jedoch darf ich über diese Seite keine Therapie verordnen, sondern nur Informationen vermitteln.
Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bin zurzeit aber sehr entzündet d.h. ich bräuchte stärkere Tropfen... nicht rezeptfreie....
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
hm, wer würde ihnen denn das Rezept dafür ausstellen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
mein Hausarzt
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok :-)

Eine trockene Bindehautentzündung (Keratokonjunktivitis sicca) behandelt man am besten mit Filmbildnern wie Carbomer, Polyvinylalkohol, Hydroxyethylcellulose und Hypromellose. Bewährt haben sich außerdem Kombinationen aus Dexpantheol und Hyaluronsäure mit Natriumsalz sowie Hypromellose kombiniert mit Retinolpalmitat.

Die meisten Augentropfen, die die oben genannten Inhaltstoffe enthalten sind rezeptfrei.
Sobald ein Antibiotikum oder ein Kortison enthalten ist, wird es rezeptpflichtig.
Aus diesem nenne ich ihnenDexa-Polyspectran.

Alles Gute!