So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2153
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Frage an einen Kardiologen! Bei meiner Frau, 60 Jahre wurde

Kundenfrage

Frage an einen Kardiologen!
Bei meiner Frau, 60 Jahre wurde bei einem Belastungs EKG eine gravierende Durchblutungsstörung festgestellt! Im Ruhe Zustand ist das EKG normal.Die anschließende Herzkatheteruntersuchung verlief negativ. Keinerlei anzeichen von Koronarer Herzkrankheit. Thorax, und Lunge nach Schicht Röntgen alles in Ordnung. Der Kardiologe verschreibt Bisoprorolol 5mg, Ass, und 2x täglich Ranexa 375mg. Bei kurzen Spaziergängen verspürt meine Frau stechende Schmerzen in Brust und Arm. Gibt es noch die Möglichkeiten anderer Untersuchungen?
Habe Sie einen Rat für mich,denn ich mache mir große Sorgen.
MFG M.Müller
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ich antworte Ihnen gerne als Orthopäde mit kardiologischer Erfahrung. Wenn die Schmerzen einen stechenden Charakter haben, wie Sie schreiben, dann ist es eher wahrscheinlich, dass sie von der Hals- und /oder Brustwirbelsäule kommen, denn Schmerzen von Seiten des Herzens äußern sich eher als Druck oder Enge. Außerdem ist durch die Koronarangiografie eine kardiologische Ursache ausgeschlossen worden.

Lassen Sie bei Ihrer Frau eine Kernspintomografie der Hals und oberen Brustwirbelsäule durchführen und auf Veränderungen i.B. der Nervenwurzeln hin untersuchen. Möglicherweise liegen degenerative knöcherne Veränderungen vor, eine Skoliose oder ein Bandscheibenvorfall.

Ich wünsche Ihrer Frau gute Besserung.
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Wenn die Antwort eine Hilfe war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" und eine positive Bewertung freuen.
---------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Facharzt vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für Diagnose u. Therapie trägt der behandelnde Arzt, daher kann keine Haftung übernommen werden.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch offene Fragen?