So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Arzt-Psychother...
Arzt-Psychotherapeut
Arzt-Psychotherapeut, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 219
Erfahrung:  allg. Medizin, Psychotherapie, Mehrjährige Erfahrung in stationärer und ambulanter Psychiatrie
59152463
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Arzt-Psychotherapeut ist jetzt online.

Seit einigen Wochen schlafe ich sehr schlecht. Ich habe immer

Kundenfrage

Seit einigen Wochen schlafe ich sehr schlecht. Ich habe immer das Gefühl, mein Herz rast sehr schnell - also eine innere Unruhe. Bin erst 52 Jahre alt. Können Sie mir einen Rat geben.
Anna
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Arzt-Psychotherapeut hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Fragenstellerin,

 

Sie beschreiben Schlafstörungen, innere Unruhe und ein Gefühl des Herzrasens.

 

In ihrer Situation rate ich ihnen zunächst folgendes:

 

Konsultieren sie ihren Hausarzt und lassen sie sich kreislaufmässig abklären (Blutdruck EKG) sowie ein Blutbild abnehmen (Blutbild, Körpersalze, Leber-, Nierenwerte, Zucker Schilddrüse etc.)

 

Sollten alles diese Untersuchungen ohne Befund sein, kann man von einer psychosomatischen oder psychogenen Ursache für ihre Beschwerden ausgehen.

Ursächlich für Schlafstörungen und Unruhe mit Herzrasen können auch immer bestimmte oder unbestimmte Ängste sein.

Sie schreiben auch explizit, dass sich ihr Sohn seit einiger Zeit im Ausland befindet, dies scheint sie besonders zu beschäftigen, vielleicht habe ihre Ängste aus psychologischer Sicht auch mit Trennung, Verlassenheitsgefühlen oder Loslassen zu tun.

 

Was den Schlaf und die innere Unruhe anbelangt, rate ich ihnen Entspannungsverfahren zu versuchen wie zB Yoga, Meditationen, Muskelrelaxation (Jacobson-Trainig), Autogenes-Training, auch eine Hypnosetherapie zur Tiefenentspannung könnte hilfreich sein.

Achten sie auch auf Schlafhygiene, keinen Kaffee, kein Nikotin und keinen aufregenden Krimi vor dem Schlafengehen.

Versuchen sie Schlafrituale wie heisse Milch mit Honig, warme Dusche oder Schlaftee vor dem Schlafengehen regelmässig einzuführen.

Darüberhinaus könnten sie auch von pflanzlichen Medikamenten auf Hopfen- und Baldrianbasis (wie z.B. Valverde ua, diese sind rezeptfrei in den Apotheken erhältlich) profitieren.

 

Sollten alle bisher genannten Massnahmen keinen Erfolg bringen kann ihnen Ihr Hausarzt auch kurzfrisitg ein Beruhigungs- oder Schlafmedikament verscheiben.

 

Wenn ihre Symptome aber eindeutige psychosomatische Ursachen haben, wäre ggf. auch eine kurze Gesprächstherapie beim Psychotherapeuten eine Option, wo sie Ursachen und Strategien gegen ihre Unruhe herausfinden könnten.

Einen Therapeuten in ihrer Nähe finden sie zB unter:

http://www.therapie.de/psychotherapie/

 

Gut ist sicherlich auch, dass sie generell versuchen Stress abzubauen also weiterhin Sport machen und gedankliche Strategien erproben, die sie beruhigen können.

 

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Suchen der Ursachen für ihre Beschwerden und hoffe dass sie bald wieder besser schlafen können.

 

Ich hoffe Ihnen mit diesen Auskünften etwas weitergeholfen zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüssen
Arzt-Psychotherapeut
M.M.
Bitte nicht vergessen, bei Zufriedenheit mit "AKZEPTIEREN" die Antwort zu honorieren, vielen Dank!
Bitte beachten Sie auch, dass eine Online-Beratung keine medizinische Betreuung, Diagnostik oder Therapie vor Ort ersetzen kann.