So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Jahn.
Dr.Jahn
Dr.Jahn, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1209
Erfahrung:  mehr als 30 Jahre Berufserfahrung Gynäkologie und Geburtshilfe, Prävention, Psychotherapie
61468142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Jahn ist jetzt online.

Ich habe eine neue Arbeit angefangen. Ich war z.B. heute von

Kundenfrage

Ich habe eine neue Arbeit angefangen. Ich war z.B. heute von 06:30 Uhr bis 19:00 Uhr aktiv. Ich wollte ab ab 19:00 Uhr schlafen, was ich auch getan habe, nur wurde ich gegen 21:00 Uhr wieder wach. Ich muss morgen um 4:45 Uhr aufstehen.


Wenn ich am Tag, wie vorhin schon zwei Stunden geschlafen habe, kann ich diese von meinen 8h Stunden Schlaf abziehen?

Ist das überhaupt gesund, wenn man nicht komplett durchschläft, aber auf 8h schlaf kommt?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend!

Von Schlafstörungen spricht man erst dann, wenn man weniger als 5 Stunden hintereinander durchschlafen kann.
Da Sie länger als 5 Stinden am Stück schlafen können, besteht keine Schlafstörung. Auch tritt prinzipiell kein Schlafdefizit auf, wenn Sie in Summe mehr als 7 Stunden am Tag schlafen.
Allerding schwankt der Schlafbedarf von Mensch zu Mensch, aber auch je nach Belastung.
Manche Menschen benötigen weniger andere mehr Schlaf.
Wenn Sie nach 6-7 Stunden Schlaf ausgeruht und frisch sind, ist alles in Ordnung.

Alles Gute!

Falls Sie noch Fragen dazu haben, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Dr. Sigrid Jahn


Hilfreiche Antworten bitte durch Akzeptieren honorieren, danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin