So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Bei mir wurde bei einem CT der Wirbelsäule neben eines Bandscheibenvorfalls

Kundenfrage

Bei mir wurde bei einem CT der Wirbelsäule neben eines Bandscheibenvorfalls auch eine Aorten- und Illiakalarteriensklerose festgestellt.
Was bedeutet es, welche Konsequenzen bzw. welche Gefahr besteht. Welche Therapien gibt es?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Bei den meisten Menschen bestehen arteriosklerotische Veränderungen (Kalkablagerungen gemischt mit Fettpölsterchen an den Gefäßinnenseiten). Sehr oft besteht kein Problem, solange das Gefäß weiter gut durchflossen wird.

Zwei Schwierigkeiten bedingt die Arteriosklerose:
1. Verengung der Gefäße: das kann zu Minderdurchblutungen der Beine führen = sogenannte pAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit). Dies macht extreme Schmerzen des betroffenen Beines beim Gehen (Schaufensterkrankheit) und das Bein wird kalt und kann in schlimmen Fällen, wenn nicht rasch gehandelt wird "absterben".

2. Die arteriosklerotischen Plaques können sich von der Wand ablösen und eine Embolie verursachen.
Zur Stabilisierung der Plaques sind die Stadien hilfreich und auch eine ASS Therapie zur Förderung der Durchblutung.

Solange sie keine Beschwerden haben und dies ein Zufallsbefund ist, brauchen sie sich keine Sorgen machen. Achten sie auf ihren Cholesterinwert, ist dieser erhöht, fördert dies die Plaquebildung. Ernähren sie sich gesund und ausgewogen, vitaminreich.

Ansonsten rate ich zur weiteren Abklärung und ggf. Therapie mit ASS und Stationen. Das sollte jedoch ihr behandelnder Hausarzt entscheiden, ob es für sie in Frage kommt.

Alles Gute
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe seit Juni d.J. durch Umzug bedingt beidseits Schmerzen im ischialgischen Bereich bis zur Oberschenkel-Außenseite. Stehen diese Beschwerden im Zusammenhang mit der gestellten Diagnose?
Ich bin 67 Jahre, habe mit 33 Jahren eine Totalextirpation des Unterleibes gehabt. Leide heute noch unter Blasenschwäche und Spühinkterschwäche. Sind diese Beschwerden Nebenerscheinungen der o.g. Diagnose?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ein Zusammenhang ist denkbar und sollte doch weiter abgeklärt werden. Die Blasensphinkterschwaeche ist sehr wahrscheinlich auf die Uterusoperation zurückzuführen, hat dann also kaum etwas mit der Arteriosklerose zu tun, überlegenswert ist es aber dennoch.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin