So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Fazettengeenk-Infirltration

Kundenfrage

Ich habe eine Fazettengeenk-Infirltration & Deport Kortison vor mir und unglaubliche Angst vor Spritzen. Ist hier eine andere Art der Lokalanästhesie möglich? Ich leide an Asthma, nehme keine blutverdünnenden Mittel. Stimmt es, dass ich eventuell unter "rotem" Kopf leiden müsste? Stimmt es dass man für Wochen eventuell unter aufgedunsenem Kopf und Gesichtsröte leiden könnte.


 


Jacqueline Trachsel, Jahrgang 1938

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Kortison ist ein feines Präparat in der akuten Behandlung bei Allergien, und Immunsystem bedingten Störungen und Entzündungen.
Die Dauertherapie mit Kortison in hohen Dosen ist gefährlich und kann zu einem Vollmondgesicht, rotem Kopf, Gefäßveränderungen, Diabetes und Osteoporose führen.
Da ie jedoch das Kortison nur in sehr geringer Dosis in ein winziges begrenztes Gebiet gespritzt bekommen, wo das Kortison sich nicht verbreiten kann, ist das überhaupt nicht gefährlich für ihren übrigen Körper.
Nach der Injektion werden sie sich sehr wahrscheinlich nahezuschmerzfrei bewegen können. Zumindest wird die Entzündungsreaktion durch die Kortisonspritzen deutlich gemildert.

Alles Gute
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
IcSie haben meine Fragen nicht vollständig beantwortet. Ich fragte konkret, ob eine andere Möglichjkeit gint als eineLokalanästhesie mit Nadeln, da ich eine Angstpatientin bin.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
In meiner Tätigkeit wurde bei der Facettengelenkinfiltration immer auch eine Lokalanästhesie vorgenommen. Bitte haben sie deswegen keine Angst.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin