So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Was au er einem Muskelriss k nnte nach einem sturz auf den

Kundenfrage

Was außer einem Muskelriss könnte nach einem sturz auf den Ellenbogen noch eine Delle am Unterarm verursachen? Die Delle selbst tut ganz schön weh und die Gelenke der Finger sind etwas geschwollen. Blau is nix aber das Handgelenk ist ein wenig eingeschränkt was die Beweglichkeit angeht. Was könnte das sein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

es kann durchaus eine Ruptur der Sehnenscheide oder der Bursa (Schleimbeutel) sein.

 

Geschwollene Gelenke der Finger und geschwollener Unterarm deuten (wenn es nach

einem Sturz auf den Ellbogen war) auf eine Verletzung der Sehnenscheide hin.

Der Arm (vom Ellenbogen bis zum Handgelenk) muss ruhig gestellt werden. Massage mit Voltaren-Gel oder auch Arnikaöl ist hilfreich. Wärme fördert die Durchblutung und somit die Heilung.(Rotlicht, Wärmkissen, Wärmpflaster, Wärmsalbe)

Mit K-Taping kann eine Stabilisierung erfolgen.

 

Alles Gute

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich grüble schon seit sa. abend ob ich zum arzt gehn soll oder nicht. ich habe auch das gefühl das wenn ich ne faust mache mein kleiner finger hängen bleibt. wie sicher können sie denn sagen, dass es nix weiter ist oder eben doch?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Eine Sehnenscheindenverletzung kann sehr schmerzhaft sein und zu einer Entzündung führen, die andauern kann.

Eine gründliche Untersuchung, ob die oben vermutete Diagnose vorliegt oder etwas anderes (es kann sich auch ein sogenanntes Kompartmentsyndrom bilden, was ein Notfall darstellt) sollte erfolgen. Und dann sollte auch gezielt behandelt werden.

Sie können eine Untersuchung beim Hausarzt machen lassen, besser wäre jedoch eine Untersuchung beim Orthopäden, ggf. auch Ultraschall des Ellenbogengelenkes, des Unterarmes und des Handgelenkes.

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann