So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo, mein kind hat schon l nger starken huste, und klagt

Kundenfrage

Hallo, mein kind hat schon länger starken huste, und klagt jetzt über ohrenschmerzen, mund oder halsschmerzen? und schmerzen beim harnlassen. was kann das sein??
vielen dank
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Sehr wahrscheinlich handelt es sich um einen Infekt, jedoch sollten sie bitte morgen einen Kinderarzt aufsuchen. In Ohren, Hals und Nase sollte geschaut werden, ob ein eitriger, also bakterieller Infekt vorliegt, der eventuell einer Antibiose bedarf.
Wenn die Mandeln sehr geschwollen und eitrig belegt sind, ist ein Ahtibiotikum erforderlich.
Ist ihr Kind gegen Mumps geimpft? Ohrenschmerzen können von einer Mittelohrentzündung kommen, aber auch auf einen Ziegenpeter (Mumps hindeuten), Rotlicht ist dann sehr hilfreich (30cm Abstand vom Ohr, etwa 3x 10 Minuten).

Schmerzen beim Wasserlassen können eine Blasenentzündung anzeigen. Hier sollte der Kinderarzt den Urin überprüfen, ob Entzündungszellen oder Bakterien vorliegen. Dann ist ebenfalls ein Antibiotikum notwendig, um ein Aufsteigen der Infektion zu den Nieren zu verhindern.

In jedem Fall ist viel Tee und Wasser zu trinken, damit die Keime ausgeschwemmt werden.

Befeuchten sie die Luft im Kinderzimmer mit feuchten Tüchern, etwas Menthol für Kinder als Salben (Pinimenthol bspw.) auf Brust und Rücken, erleichtert das Atmen und beruhigt die Schleimhaut der Atemwege.

Alles Gute