So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Am 12.04. bin ich an den Eierst cken operiert worden. Dabei

Kundenfrage

Am 12.04. bin ich an den Eierstöcken operiert worden. Dabei wurde auch die Blase operiert.Das Blasendach war von Krebszellen befallen.Es kam zu einer 3cm breiten Blasenläsion. Während der anschließenden Chemo bekam ich 2-3x eine Blasenentzündung, die mit Antibiotika erfolgreich behandelt wurde. Leider kommt die BE immer wieder, vor allem nach dem Joggen draußen.
Seit längerer Zeit unterstütze ich die Blase mit Cranbarry-Kapseln. Das scheint keine Wirkung zu haben. Was kann ich noch tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

zunächst sollte durch erneute Urinuntersuchung einschliesslich Antibogramm abgeklärt werden, welche Keime noch vorhanden sind welches Präparat dagegen wirksam ist, um dann gezielt behandeln zu können. Zudem würde ich in dem Fall eine Impfung gegen Harnwegsinfekte empfehlen, die in Form von Injektionen (StroVac), oder Tabletten (Uro-Vaxom) durchführbar ist.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Ich hatte ihre Frage wie folgt beantwortet:

Bei einer immer wiederkehrenden Blasenentzündung rate ich in den Entzündungsfreien Intvallen Cystinol Long einzunehmen, das Cystinol akut ist im Entzündungsfall hilfreich.

Ausserdem sollten sie sehr viel Vitamin C reiche Säfte und Früchte essen, dadurch säuern sie ihren Urin an, was die Bakterien nicht mögen. Cranberry Saft wirkt ähnlich, hat durch die Enzyme in der Haut der Cranberrys beste antibiotische Wirkung.

Bei einem Infekt trinken sie bitte ausreichend Tee, um die Keime auszuspülen. Durch eine Wärmflasche auf dem Untbauch können sie die Heilung unterstützen und den Schmerz lindern.

Ein weiterer Tipp ist das UroVaxom zur Kräftigung ihres Immunsystems, es ist als eine Art Impfung zu sehen und beut Infekten mit E.coli vor, da der Wirkstoff selbst abgeschwächte e.coli sind. Sie sollten die Anwendung mit ihrem Hausarzt besprechen, da er diese verordnen muss.

Beim Joggen sollten sie warme Kleidung tragen, warme Socken und am besten eine kurze Trainingshose unter der Trainingshose, damit halten sie ihre Blase und den Unterleib warm.

Alles Gute
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung: Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sorry, aber vor meiner Antwort (14:30) war keine andere Stellungnahme ersichtlich, wahrscheinlich ein Fehler im System.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
:-(
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ein paar Dinge sind mir noch eingefallen.

Wurde die Blase inzwischen nochmals kontrolliert nach dem Eingriff? Vor dem Hintergrund der immer wiederkehrenden Entzündungen kann auch ein Krebszellrezidiv des Blasendaches vorliegen, als eine Art aseptische Entzündung.

Wurden sie nach der Operation und Chemotherapie auch bestrahlt?
Es gibt die sogenannte Strahlenzystitis, welche vor allem nach einer Strahlentherapie immer wieder zu Entzündungen führt. Das selbe gibt es auch für die Lunge = sogenannte Strahlenpneumonitis. Hier hilft möglicherweise eine kurze Kortisonstosstherapie.

Und noch eines was abzuklären ist. Sind ihre Ovarien operiert/entfernt kann es zu einem Östrogenmangel kommen, was durchaus förderlich für wiederkehrende Blasenentzündungen ist. In dem Fall reicht oft schon eine östrogenhaltige Scheidensalbe.

In jedem Fall sollten sie sich nochmals gründlich beim Frauenarzt und beim Urologen untersuchen lassen.

Alles Gute