So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Mein Mann, 84 j. leidet seit 1 Jahr unter schweren Schluckbeschwerden.

Kundenfrage

Mein Mann, 84 j. leidet seit 1 Jahr unter schweren Schluckbeschwerden. Die zerkauten Speisen werden nicht in die Speiseröhre transportiert und würgen sich immer wieder in den Mundraum zurück. Erst nach mehrmaligen Versuchen klappt der Tranport der Speisen. Das Ganze ist eine schreckliche Prozedur und auch sehr anstrengend. Leider verliert er dadurch auch die Freude am Essen. Da er schon HNO .Ärzte aufgesucht hat, leider ohne Erfolg, würden wir gerne wissen,welcher Facharzt ihm noch helfen könnte. meinen besten Dank im voraus, mit freundlichen Grüssen Eva Gebhardt( Mein Mann ist Diabetiker !)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

ich denke es könnte ein neurologisches Problem vorliegen, sodass die Schluckperistaltik erst nach mehrmaligem Reiz in Gang kommt.
Abgesehen von einem Besuch bei einem Neurologen würde ich die Verfügbarkeit von Vit B12 durch Einnahme eines im Mund resorbierbaren B12 Präparates sicher stellen (Methylcobalamin statt Cyancobalamin; da reichen 3 Tr. tägl.)

und unabhängig davon

folgende homöopathischen Mittel probieren: Hyoscyamus D12, Barium carb. D12, , Lachesis D12; Falls er auch Schwierigkeiten hat sogar kleine Mengen Flüssigkeit zu schlucken, dann als erstes Acidum nitricum. Ich würde sie in der angegebenen Reihenfolge für jeweils 3 Tage täglich 20 Min. vor den Malzeiten 8 Kügelchen im Munde auflösen lassen. Falls nicht innerhalb von 3 Tagen eine spürbare Verbesserung auf das nächste Mittel wechseln.

Ein Versuch ist das allemal Wert.
Ich wünsche Ihrem Mann wieder Freude am Essen und
Gute Besserung
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Wir sind erst einmal mit der Antwort von Dr Teubner zufrieden und werden Ihren Rat befolgen. Jetzt würden wir dafür unseren Bonus zahlen, bleiben aber immer auf der Seite bei "Jetzt anmelden stecken" . Dann kommt: Bestätigung zum aufladen des Guthabens zum bezahlen des Bonusses?. Was mache ich verkehrt??

Eva Gebhardt.

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Erstmal vielen Dank für das akzeptieren und ich drücke Ihnen die Daumen.
Bitte geben Sie nach ca. 14 Tagen ein kurzes feed-back, ev. muß nochmal genauer nachgefragt werden.

Ihre Frage ist technischer Natur, da kann ich Ihnen nicht helfen, werde aber ihre Frage an den Kundendienst weiterleiten.
Alles Gute!