So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Habe seit ein paar Tagen starke Schmerzen in der linken Gesichtsh lfte-ca

Kundenfrage

Habe seit ein paar Tagen starke Schmerzen in der linken Gesichtshälfte-ca jede halbe Stunde für 3-4 Minuten intervall-Tabletten helfen nicht-beim Zahnarzt wurde nichts gefunden-kann das eine Nervenentzündung sein-was tun? Wenn es doch die Zähne wären-würden doch Tabletten helfen oder?
liebe Grüße Manuela Buschold
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

Ja, natürlich können die Nerven betroffen sein. Beispielsweise hat man es hin und wieder bei der Gürtelrose, daß anfangs nur die Nerven befallen sind und sich an der Haut nichts oder nur wenig zeigt. Die Gürtelrose ist ja eine Virusinfektion von Haut und Nerven, die wahlweise beides mehr oder weniger stark ausgeprägt befallen kann.

 

Wenn der Zahnarzt eine Ursache aus seinem Bereich ausgeschlossen hat, wäre es das Beste, wenn Sie die Ursache der Schmerzen schnellstmöglich beim Neurologen abklären lassen könnten, als Akutfall. Wenn eine Entzündung der Nerven vorliegt, soll man auch schnell behandeln. Vielleicht haben Sie eine Klinik in der Nähe?

 

Die Blasenentzündung deutet ja darauf hin, daß ihre Abwehrlage geschwächt war.

 

Es gibt auch Schmerztherapeuten, das sind spezialisierte Anästhesisten. Sie können bei starken Schmerzen helfen. Unabhängig von der Ursache wird Schmerztherapie in verschiedenen Stufen durchgeführt. Zunächst gibt man Tabletten unterschiedlicher Stärken, wenn das nicht reicht, hat man weitere Möglichkeiten. Natürlich soll die Ursache der Schmerzen dabei klar sein.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

 

_________________________________________________________________________

 

Hilfreiche Antworten bitte durch Klick auf "Akzeptieren" honorieren.

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

Sie haben meine Antwort gelesen. Wie soll es weitergehen? Haben Sie noch Fragen? Wenn ja, könne Sie diese gern stellen. Ansonsten bitte ich Sie, die Antwort entsprechend den Geschäftsbedingungen von Just Answer durch Klicken auf "Akzeptieren" zu honorieren, wenn sie hilfreich war.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin