So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

was hilft bei einem myom

Kundenfrage

was hilft bei einem myom
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

grundsätzlich kommen bei Myomen eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten in Frage.

operative Entfernung
sog. Embolisation, bei der die Blutzufuhr des Myoms reduziert, oder gestoppt wird
fokussierter Ultraschall (Verödung der Myome durch hochfrequente Schallwellen)
medikamentöse Behandlung mit sog. GnRH-Analoga

Welche Methode im jeweiligen Fall geeignet ist, hängt von Grösse, Position und Wachstumstendenz des Myoms und auch von Ihrem Alter ab. Der behandelnde Frauenarzt kann dies in genauer Kenntnis Ihrer Befunde am Besten beurteilen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

diese antwort ist in vielen gesundheitsportalen so nach zu lesen. diese antwort ist ein plagiat.

ich stellte konkret die frage nach homöphatie.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ihre Frage lautete:

"was hilft bei einem myom", das ist definitiv keine konkrete Frage nach Homöopathie.

Den Vorwurf des Plagiats weise ich entschieden zurück, logischerweise finden sich korrekte, medizinische Aussagen auch mehrfach im Internet.

Ich gebe Ihre Frage wieder zur Beantwortung durch andere Experten frei und hoffe, dass deren Aussagen dann so einzigartig sind, dass sich nichts vergleichbares im Internet findet.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

die Antwort des Kollegen ist aus schulmedizinischer Sicht fachlich absolut korrekt. Sie haben die Frage in der Kategorie Homöopathie gestellt, das ist für uns Experten nicht immer sofort erkennbar.

Gern möchte ich ihnen eine zufriedenstellende Antwort geben, die Homöopathie berücksichtigt jedoch immer den Typus des zu Behandelnden bei der Auswahl des geeigneten Präparates.
Auch ist die Homöopathie nur eine Unterstützung des Körpers bei der Konfrontation des Myoms.

In ihrem Fall kann ich zu verschiedenen homöop. Mitteln raten:

-Conium macalatum: ein sehr giftiges Präparat, jedoch in der homöop. Potenz sehr wirksam: ist ihnen oft warm, bis hin zum Schwitzen, sind sie eher mürrisch und grübelnd, dann passt das Präparat ganz gut
in der Dosierung C100 eine Tablette morgens mit reichlich Wasser einnehmen, durch Bewegung an frischer Luft wird die Wirkung unterstützt

-Kalium chloratum ist ebenfalls hilfreich: als Schüssler Salz Nr. 4 hervorragend bei Katarrh innerer Organe, es passt zu Menschen mit heller Haut und öfter Gelenk und Muskelbeschwerden
In der Dosierung D12 dreimal täglich je drei Tabletten

Haben sie Myomblutungen?
Dann ist das sehr selten verwendete Cadmium sulfuricum anzuwenden. In der Potenz D4 reichen dreimal täglich je drei Globuli auf der Zunge zergehen lassen.
Cadmium sulf. wird bei Nasenpolypen verwendet, aber auch bei Uterusmyomen, die zur Blutung neigen.

Ich hoffe, dass ich damit ihre Frage hinreichend beantwortet habe.

Bitte bedenken sie, dass unsere Antworten nur so genau sein können, wie ihre Fragen.
Wir als Experten sind gern bereit auf Nachfragen zu antworten und helfen stets mit all unserem Wissen weiter. Und wenn eine unserer Antworten mit anderen Aussagen aus dem WWW übereinstimmt, ist daran doch nichts falsch.
Wir Experten wurden alle vor der Aufnahme in das Expertenteam von JustAnswer überprüft und dann erst zugelassen.

Also gern antworte ich ihnen, wenn sie noch eine Nachfrage haben.

Ihre Dr. K. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung: Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX freundliche Unterstützung liebe Frau Kollegin!

Hoffentlich wird Ihnen jetzt nicht auch der Vorwurf des "Plagiats" gemacht:

http://homoeopathie-liste.de/anwendungs-gebiete/myom.htm

http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/krankheiten/Myom.htm

http://lexikon-der-homoeopathie.de/krankheiten/myom.htm

;-)))

MfG,
Dr. N. Scheufele