So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Tag! Unsere Tochter, 7 Jahre, hat einen etwas seltsamen

Beantwortete Frage:

Guten Tag! Unsere Tochter, 7 Jahre, hat einen etwas seltsamen Durchfall. Angefangen hat es am Dienstag-Abend: Bauchschmerzen und zweimal Durchfall. Dann waren nur noch die Bauchschmerzen da. Plötzlich fing es am Donnerstag-Abend wieder an: sechs mal Durchfall in der Nacht, 5x am Tag. Einmal geht es besser, dann wieder nicht. Heute hatte sie auch schon 3x Durchfall und hat jetzt Tempi. Was könnte das sein? Sie trinkt genug, ist ansonsten eingermassen auf den Beinen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

gern gebe ich ihnen eine zufriedenstellende Antwort, leider kann ich ihre Tochter nicht untersuchen. Daher sind meine Antwort und Tipps eher allgemein. Durch Nachfragen oder weitere Informationen können sie helfen, die Antwort zu konkretisieren.

Es klingt nach einem Gastrointestinalen Infekt. In der Regel besteht der Durchfall kontinuierlich, sie schildern selbst, dass der Verlauf bei ihrer Tochter etwas ungewöhnlich ist.
Es kann jedoch einerseits sein, dass das Perenterol bereits wirkte, jedoch für die Infektion nicht ausreicht. Geben sie daher bitte morgens und abends eine Kapsel oder einen Beutel Perenterol mit einem Glas warmem Wasser.
Andererseits ist es auch möglich, dass der darm nach dem ersten Durchfall leer war, jedoch noch Keime enthielt, die sich in dem nächsten Nahrungsbrei vermehrt haben, was eine Weile dauerte und erneuten Durchfall nach einer sogenannten Latenzzeit brachte.

Folgender Rat:
verzichten sie bitte auf den geriebenen Apfle, besser Banane, 2xtäglich Perenterol, mind. 2 Liter Tee über den ganzen Tag verteilen, Zwieback und Reiswaffeln sind gut, Wärmflasche auf den Bauch, mit Pfefferminzöl (sofern sie dies haben) den Bauch etwas massieren.
Sollte es morgen noch nicht besser sein, rate ich eine Stuhlkultur anzulegen, um die Keime zu isolieren und gezielt zu behandeln.

Hat ihre Tochter etwas gegessen oder getrunken, dass sie infiziert haben könnte?
Hatte sie vorige Woche eine Antibiotika Therapie?
Bestehen Ängste oder Sorgen, ist sie in der ersten Klasse? Möglicherweise ist dies eine Erklärung, wenn organisch nichts gefunden wird. Sprechen sie einmal mit ihr behutsam darüber.

Alles Gute, wenn sie noch Fragen haben, antworte ich ihnen gern ausführlicher.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.