So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo Ich habe ein Problem mit meiner Gesichtshaut. Neige

Kundenfrage

Hallo
Ich habe ein Problem mit meiner Gesichtshaut. Neige eher zu fettiger Haut, habe zwar wenig Pickel , aber viele Unterlagerungen. Habe schon vieles auspropiert, auch eine Schälkur beim Hautartzt. Hat auf langer Sicht nichts gebracht. Gibt es eine Salbe oder Creme? Mein Gesicht gleicht einer Kraterlandschaft. Bis 51 Jahre alt, fühle mich aber wie in der Pupertät deswegen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort im voraus.
MFG
Manuela Baumgartner
Mail:[email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

gern gebe ich ihnen eine zufriedenstellende Antwort, leider kann ich sie nicht untersuchen. Daher sind meine Antwort und Tipps eher allgemein. Durch Nachfragen oder weitere Informationen können sie helfen, die Antwort zu konkretisieren.

so wie sie es schildern bestehen diese Beschwerden schon länger und haben zu einem sehr unruhigen Hautbild im Gesicht geführt. Die Diagnose fettige Haut, stammt diese vom Hautarzt?

Besteht das Problem der Haut auch an anderen Stellen: z.B. Decolleté oder woanders?

Welche Medikamente nehmen sie? Welche Erkrankungen auch Stoffwechselekrankungen bestehen bei ihnen?
wie stehen sie zu Alternativen naturheilmedizinischen Therapien?

Gern antworte ich ihnen ausführlicher.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich nehme nur Tabletten gegen Bluthochdruck. Mein Problem besteht schon sehr lange, ich kann nicht sagen wann es eigentlich begann.

Das Problem besteht nur im Gesicht, sonst nirgends. Für Naturheilmittel habe ich mich noch nicht interessiert. Gibt es vielleich da einen Weg ? Die fettige Haut ist vom Hautarzt bestätigt worden.

MFG Manuela Baumgartner

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nehmen sie irgendwelche Frauenhormone (als Pflaster, Spirale?? oder Tablette)

Fettige Haut ist oft eine Verschiebung im Hormonhaushalt, daher meine Frage zu den zusätzlichen Hormonen.

Hier habe ich ein paar Tipps aus der Hausapotheke, die bei vielen meiner Patienten erfolgreich sind:

1. eine Maske aus einem geriebenem, sauren Apfel, etwas mit Honig vermengen, auf die Haut auftragen und 20 Minuten einwirken lassen und entfernen.

2. eine Schicht aus (nicht lachen) Miracle Whip (enthält Eiweis, Essig und Öl, daher bitte nicht die Light Version nehmen, die enthält Ersatzstoffe), maximal 15 Minuten einwirken lassen, mit einem feuchten Handtuch abtragen, vorsichtig nichts in die Augen kommen lassen

3. Sauerkraut hat einen ähnlichen Effekt, wie der geriebene Apfel. Durch die milde Säure, öffnen sich die Poren und geben überschüssiges Fett und Talg ab

Anschließend die Haut vorsichtig abwaschen und am besten nur trocken Tupfen.

Aus der homöopathischen Apotheke empfehle ich das Präparat Thuja occidentalis, vorwiegend bei fettiger und teigiger Haut, zeigt es nach kurzer Zeit eine deutliche Besserung. In der Dosierung C100 bitte eine Tablette am Tag. wenn sie schnell frieren und schnell unter Infekten der Atemwege leiden, kann ihnen Thuja oc. als sogenanntes Konstitutionsmittel helfen.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nein, ich nehme keine Hormone bzw die Pille. Da ich berufstätig bin und unter der Woche kaum zu Hause sind mir die Tipps aus der Hausapotheke leider zu aufwendig.

Haben Sie nicht eine Salbe oder Creme die die Unterlagerungen verschwinden lassen?

Danke

MFG Manuela Baumgartner

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich kann ihnen die talgregulierende, mattierende Emulsion Cleanance von Avene, empfehlen, diese gibt es auch ohne mattierenden Effekt.
Sie lässt sich leicht auftragen, nachdem sie die Haut gut gereinigt haben.

Alles Gute und ich hoffe, dass es bei ihnen gut wirkt und sie es gut vertragen.

Ihre Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke ! Habe ich bereits ausprobiert und hat nichts genützt. ( 3 Monate lang ).

Ich weiss ich bin ein schwieriger Fall.

MFG

Manuela Baumgartner

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo nochmals

gibt es vielleicht ein homöopatisches Mittel ( Kückelchen), die mein Problem lösen könnten?

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja gibt es, Thuja occidentalis wird in der Homöopathie bei sehr fettiger und talgiger eingesetzt. In ihrem Fall empfehle ich die Dosierung c100 einmal täglich eine Tablette am Morgen für mindestens drei Wochen.

Es ist auch als Konstitutionsmittel gut geeignet ihr Befinden insgesamt zu stärken.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo
ich finde es leider im Internet nicht. Sondern nur Thuja occidentalis C 1000 in Tinktur oder Globulis aber nicht in Tablettenform. Hat das Produkt noch eine ander Bezeichnung?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, c1000 ist zu hoch potenziert, fragen sie bitte morgen in ihrer Apotheke nach, dort kann man es ihnen herstellen.
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielleicht kann ich Ihnen helfen!
Sie fühlen sich, als seien Sie in der Pubertät, aber wahrscheinlich befinden Sie sich eher in den Wechseljahren.
Hier kommt's auch eher zu hormonellen Verschiebungen.
Vielleicht sprechen Sie einmal mit Ihrer Frauenärztin und lassen sich einen Hormonstatus machen. Meist besteht ein Androgenüberschuss.
Hier kann man mit einem Antiandrogen gut helfen.
Fragen Sie Ihre Frauenärztin!
Gute Besserung
Ihre Dr.Sigrid Jahn
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Es handelt sich bei Thuja occidentalis C 1000 um Tabletten, oder ?

Wenn ja, gehe ich morgen gleich in die Apotheke.

Danke für die viele Geduld.

Ich hatte diese Unterlagerungen im Gesicht schon vor meinen Wechseljahren.Hier bin ich erst seit ca. 5 Monaten. Unterlagerungen habe ich vielleicht seit 15 Jahren.

Danke XXXXX XXXXX

 

Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Frau Baumgärtner,
Hormonelle Veränderungen im Sinne von Wechseljahren beginnen bereits mit Anfang 40. Das Ausbleiben der Menstruation , also die sogenannte Menopause tritt in Deutschland mit ca. 50/52 Jahren ein.
Habe aber noch einen Tipp aus der Kosmetikbranche. Da Sie ja arbeiten gehen und wenig Zeit haben, sollten Sie vielleicht mal einen Salon aufsuchen , in dem die sogenannte MSU angeboten wird(Mikrodermabrasion, Saugwelle,Ultraschall). In dieser Kombination habe ich schon sehr viele Erfolge auch bei komplizierter Haut gesehen.
Da Sie aber wahrscheinlich eher auf alternative Therapien stehen, empfehle ich Ihnen ein Buch: Willst Du gesund sein, vergiss den Kochtopf, von Helmut Wandmaker, denn " Du bist, was Du ißt"
Und vergessen Sie bitte nicht, alles was die Haut betrifft, sind Langzeitwirkungen, hier kann man nicht von heute auf morgen Erfolge erwarten.
Viele Grüße
Ihre Dr. Sigrid Jahn
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben unsere Antworten gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit einer Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, die Antworten gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren eine Antwort, indem Sie unter dieser Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
 
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo

Das von Ihnen empfohlene Medikament Thuja occidentalis c 1000 gibt es aber nus als Globuli entweder 0,5 oder 1,5. Sie schrieben aber: in Tablettenform, was ich nicht gefunden habe und meine Apotheke auch nicht.

Gibt es noch einen anderen Namen dafür ?

Danke für Ihre Abtwort.

MFG

Manuela Baumgartner

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe eben selbst recherchiert, diese Potenz gibt es nicht im Handel und kann durch die Apotheke hergestellt werden.

Im Akutfall kann auch die Dosis D12 in Globuliform je drei Globuli morgens und abends für mindestens drei Wochen helfen.
Die hohe Potenz von c1000 ist definitiv zu hoch und kann bei zu langer Anwendung die Verdauung angreifen.

Thujaextrakte gibt es inzwischen auch als Salbe, diese dann bitte dünn auftragen am besten am Abend.

Alles Gute

Ihre Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie heißt das Präperat dann? Thuja occidentalis D 12 ?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich bin jetzt etwas verunsichert. Welches Medikament oder Globuli kann ich nun nehmen, dass die Unterlagerungen im Gesicht besser werden.

Wenn es geht die genaue Bezeichnung bitte. ich werde mich dann sofort in der Apotheke schlau machen. Ich meine, was ist besser, die Tabletten oder Globuli?

MFG

Manuela Baumgartner

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es ist egal ob Globuli oder Tabletten, der Wirkstoff ist d selbe.

Also entweder:
Thuja occ. D12 als Globuli zweimal täglich je drei Globuli im Nund zergehen lassen
oder
Thuja occ. als Tablette eine am Morgen

In jedem Fall mindestens für drei Wochen.

Alles Gute und gute Besserung
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung: Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin