So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Mein Alter 70 Jahre Geschlecht m nnlich habe einen Krebs

Beantwortete Frage:

Mein Alter: 70 Jahre
Geschlecht : männlich
habe einen Krebs ( viele kleine Tumore ) am Bauchfell.
Man sagt mir es ist ein Krebs wie er bei Frauen vorkommt.
EIERSTOCK TUMORE.
Welche Medikament wirken und gibt es dafür eine Chemo die angewendet wird ?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Ich möchte ihnen eine zufriedenstellende Antwort geben, leider kann ich sie nicht untersuchen, daher sind meine Antwort und Tipps eher allgemein. Durch Nachfragen oder weitere Hinweise und Informationen können sie meine Antwort konkretisieren.

Haben sie auch eine vermehrte Bauchwasserbildung durch die Metastasen?
Eine derzeit nicht weit verbreitete Therapioption ist die chirurgische Behandlung der Peritonealkarzinose durch Peritonektomie mit ggf. notwendigen multiviszeralen Resektionen und hyperthermer intraperitonealer Chemotherapie (HIPEC) ist eine etablierte Therapieoption in wenigen hochspezialisierten Zentren.

Was bedeutet das:
Große von Metastasen befallene Bereiche des Bauchfelles werden operativ entfernt, dann erfolgt eine Injektion einer Chemotherapie, die nur im Bauchraum wirkt. Dadurch gibt es fast keine Nebenwirkungen.
Die Charité in Berlin (Hepatologie/Onkologie) nimmt solche Eingriffe vor. Zentren an größeren Unikliniken wenden diese Methode ebenfalls erfolgreich an.

Fragen sie hierzu bitte ihren behandelnden Arzt, ob das für sie in Frage kommt, ein Versuch ist es in jedem Fall und kann ihre Lebenserwartung und Lebensqualität erheblich verbessern.

Alles Gute, wenn sie noch Fragen haben, antworte ich ihnen gern ausführlicher.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.