So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Blohm.
Dr.Blohm
Dr.Blohm, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 150
Erfahrung:  Fachärztin Nuklearmedizin, Innere Medizin, alt. Heilmethoden, Naturheilverfahren, Psychokinesiologie
51698014
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Blohm ist jetzt online.

Geehrte Dame, Herr Vor etwa 20-Jahren hat man mir auf der

Kundenfrage

Geehrte Dame, Herr
Vor etwa 20-Jahren hat man mir auf der linke Knie eine Kniescheibeversetzung-Operation gemacht. 5-Jahre danach, wurde mir ein Kreuzbandplastik durchgefürt, beide in Laufenburg-CH.

Momentan bin in Urlaub in Ungarn und unglücklicherweise habe ich mit meinem linke Knie probleme bekommen. Bei der Arzt wurde mir vom Knie, strohgelbe-grün, Wasser abgezogen und folgende Medikamente aufgeschrieben "GOOL 1500mg 1-mal am Tag, und PROENZI-3 Cream 3-4-mal amTag".

Jetzt, eine Woche danach ist meine Knie noch immer geschwollwn und fol mit Wasser, aber auch mein unterbein und mein Knöcheln sind geschwohlen. Der arzt hat mir eine zweite besuch nicht angeordnet. Ich habe noch zwei woche Urlaub, was soll ich tun?

Mit freundlichem Gruss, Emil Kovats
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Blohm hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das spricht für einen Reizerguß, möglicherweise haben Sie über/fehlbelastet. So etwas kommt nach Knie OP relativ oft vor.
Das Gool ist Glucosamin, hat keinen akuten Einfluß, weder auf den Reiz, noch auf die Schwellung.
Bitte lassen Sie sich ein Diclofenac /Ibuprofen-Präparat aufschreiben, damit die Entzündung weniger wird. Am Besten wäre ggf noch eine Punktion und Gabe von Cortison ins Gelenk(muss aber ein Spezialist machen). Bein hochlegen, kühlen., Umschläge machen(Quark, essigsaure Tonerde) der Erguß scheint den Lymphabfluß zu behindern, sonst wäre das Bein nicht geschwollen.
Falls keine Besserung eintritt und Sie keinen Kniespezialisten finden müssten Sie evt den Urlaub abbrechen und sich zuhause vernünftig untersuchen und behandeln lassen.
Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Geehrte Frau Dr. Blohm

 

Darf ich mit diesen Knie mit Flugzeug fahren, besteht keine Trombose gefahr?

 

Für Ihre Antwort Besten Dank,

M.f.G Emil Kovats

 

Experte:  Dr.Blohm hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Kovats,
Thrombosegefahr besteht theoretisch ja, wenn das Bein weiter so dick angeschwollen bleibt und nicht mehr punktiert wird und wenn Sie kein Diclofenac bekommen. Das Risiko ist aber eher gering, sofern Sie keine Gerinnungsstörung haben.
Haben Sie Kompressionsstrümpfe? Wenn Sie zu Thrombose neigen, sollte man evt. vor einem Flug entweder Aspirin nehmen oder sogar Heparin spritzen (es gibt Fertigspritzen, zB Fraxiparin). Versuchen Sie aber doch zunächst noch einen Orthopäden vor Ort aufzusuchen, der Sie berät und behandelt, so daß der Urlaub fortgeführt werden kann.
Dr.Blohm und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Geehrte Frau Dr. Blohm,

 

Im Jahr 1996 habe ich ein Herzinkfarkt erlitten, März. 2011 habe ich ein "Strog" (Gehirninkfarkt) gehabt. Glücklicher weise nichts merchliches zurückgebliben.

 

So nehme ich folgende 5-Medikamente:

MARCOUMAR 3 mg, Sortis 80 mg, Zestril 30 mg, Nebilet, Prostagutt-F.

 

Bei fliegen, ausser Marcoumar soll ich noch Blutverdünnüngs-Spritzen verwenden?

 

Für Ihre Antwort herzlichen Dank,

Emil Kovats

 

 

Experte:  Dr.Blohm hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, dann brauchen Sie kein zusätzliches Heparin.
Alles Gute und schnelle Besserung für Ihr Knie!
Fragen Sie zuhause bei der Therapie nach einer Radiosynoviorthese, bevor man Ihnen gleich ein künstliches Gelenk androht.