So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Sehr geehrte Aerztin, sehr geehrter Arzt, Habe gehoert,

Kundenfrage

Sehr geehrte Aerztin, sehr geehrter Arzt,

Habe gehoert, dass man nach dem Entfernen eines Muttermals eine Weile nicht baden bzw. schwimmen darf. Schwimmen ist mein Lieblingssport, so dass ich mich auf diesen Aspekt einer bevorstehenden kleinen Operation nicht gerade freue.

Hier meine Fragen:

1) Wie lange darf man nicht schwimmen?
2) Wie lange darf man den Eingriff ausstellen (um die Badesaison in Naturgewaessern noch etwas laenger geniessen zu koennen)?

Besten Dank und freundliche Gruesse

Christa Tobler
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Tobler,

Wie lange besteht denn das Muttermal bei ihnen schon? Macht es Probleme und wenn ja, welche? Wo befindet sich das Muttermal und wie gross ist es?

Davon ist es abhängig, ob sie noch bis Dezember warten können, wie lange und umfangreich der Eingriff ist und wie schnell sie wieder in ihr geliebtes Wasser kommen.

Gern gebe ich ihnen eine ausführliche Antwort.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Hamann,

 

Das Muttermal befindet sich auf der Oberseite des Oberschenkels, ist etwa einen halben Zentimeter gross, besteht seit etwa einem Jahr und seither ganz langsam gewachsen. Muehe macht es mir an sich keine, aber weil es (wenn auch langsam) waechst und zudem keinen klaren Rand besitzt, muss man es entfernen.

 

Mit freundlichen Gruessen

 

Christa Tobler

 

 

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, dann ist es von der Bezeichnung etwas unglücklich kein Muttermal, dieses hat man seit der Kindheit, eher oder besser bezeichnen sie es als Melanom.

Wenn es schon eine Weile besteht, können sie durchaus noch die Badesaison abwarten, der Eingriff dauert 10 bis 15 Minuten maximal, anschliessend sollten sie 48 Stunden nicht Baden. duschen ist erlaubt. Wenn eine kleine Knopfnaht notwendig ist, dann wird der Faden nach etwa fünf Tagen gezogen. Anschliessend ist Schwimmen im Schwimmbad nach etwa einer Woche problemlos möglich. Ins wilde Wasser /See/Fluss oder Meer würde ich ihnen erst ab dem 14. Tag nach dem Eingriff raten.

Alles Gute
Und wenn sie noch Fragen dazu haben, antworte ich ihnen gern ausführlicher

Ihre Dr. K. Hamann