So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

hallo, meine Mutter ist 84 und hochgradig diabetisch, hat seit

Kundenfrage

hallo, meine Mutter ist 84 und hochgradig diabetisch, hat seit einigen Tagen starke Schmerzen im Fuss, sodass sie kaum noch auftreten kann. Ist dieser Schmerz nun etwas Positives, da sie sonst oft ueberhaupt keine Empfindungen in den Fuessen mehr verspuert, oder ist es wieder eine Verschlimmerung
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

gern gebe ich Ihnen eine zufrieden stellende Antwort. Leider kann ich ihre Mutter nicht untersuchen.
Ein Diabetes kann eine so genannte Polyneuropathie auslösen. Dadurch ist die Schmerzempfindlichkeit besonders in den Extremitäten deutlich reduziert. Es gibt jedoch auch die so genannte sensible Polyneuropathie, welche besonders zu einer erhöten Schmerzempfindlichkeit führen kann.
Ich rate Ihnen den Fuß ihrer Mutter durch den Hausarzt untersuchen zu lassen, um eine mögliche Durchblutungsstörung oder Infektionen auszuschließen.

Es ist dringend erforderlich besonders bei fortgeschrittenem Diabetes die Füße regelmäßig auf offene Stellen, ein gewachsenen Nägel, oder Druckstellen zu überprüfen.
Nicht selten ist die Wundheilung beim Diabetes deutlich reduziert. Dies führte zu schwer heilenden Wunden, welche oft als letzte therapeutische Möglichkeit einer Amputation nach sich zieht. Deshalb rate ich Ihnen rasch zur genauen Abklärung der Schmerzen im Fuß.

Alles Gute, wenn sie noch Nachfragen haben, antworte ich Ihnen ausführlich.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. K. Hamann