So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20700
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo, bin 43 jahre alt war gerade vom fa, da seid 6 wochen

Kundenfrage

hallo,
bin 43 jahre alt war gerade vom fa, da seid 6 wochen keine regel, er meinte wohl können beginnende wechseljahre sein. dann ultraschall da sah er ein höhle, schwangerschaftstest negativ was hat die höhle zu bedeuten.

lg tina
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Tina,

aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich in dem Fall um eine (harmlose) Zystenbildung innerhalb der Gebärmutter. Eine Behandlung ist dabei nicht notwendig, nur wenn solche Zysten schnell wachsen, oder Beschwerden hervorrufen, sollte man sie entfernen, oft bilden sie sich auch von selbst zurück. Eine Kontrolle in 3 Monaten ist daher ausreichend.
Eine Alternative wäre die Einnahme eines Gestagenpräparates für die Dauer von 10 Tagen, das der Frauenarzt verschreibt (z.B. Utrogest, oder Duphaston), damit lässt sich die Blutung auslösen, was zur Rückbildung der Zyste beitragen kann.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
eine schwangerschaft von mir wäre gewünscht, ist eine einleitung der blutung zwingend erforderlich

lg tina
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hall Tina,

nein, unbedingt notwendig ist die Einleitung der Blutung nicht, man kann ohne Weiteres auch den weiteren Verlauf abwarten.
Durch Bestimmung des Hormons HCG aus dem Blut können Sie ganz sicher abklären, ob eine Schwangerschaft besteht.

MfG,
Dr. N. Scheufele