So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20344
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo,kann trotz missed Abort sein wenn weiterhin der

Kundenfrage

Hallo, kann trotz missed Abort sein wenn weiterhin der Beta HCG Wert steigt?? Also wenn das Embryo nicht lebt, kann der Körper immer noch Beta HCG produzieren??? Bei mir hat sich der Wert 7.SSW binnen 4 Tage verdoppelt von ca. 10000 auf 19000 (Zwillingsschwangerschaft)Arzt konnte gestern keine Herzaktion ermitteln... aber Beta Steigt :-S


 


 


 

Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

zu einem ansteigenden HCG-Wert kommt es definitiv nur, wenn die Schwangerschaft intakt ist. Bei Mehrlingsschwangerschaften treten dabei erst ab der 10.SSW höhere Werte auf, als bei Einlingsschwangerschaften, der von Ihnen genannte Wert ist absolut zeitgerecht. Es kommt bei Zwillingen in der frühen Phase recht häufig vor, dass nur ein Embryo überlebt, zumindest davon können Sie aber ganz sicher ausgehen. Es bleibt jetzt leider nur, den weiteren Verlauf abzuwarten, ich hoffe mit Ihnen auf einen glücklichen Ausgang.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Zunächst einmal Danke für Ihre Antwort! Diese hat mir vorerst geholfen..

Ich möchte mich kurz fassen und ihnen meine Situation erläutern, da ich momentan sehr sehr durcheinander bin.. Seidem ich erfahren habe dass ich schwanger bin-habe ich keine absolute Klarheit was meine Schwangerschaft betrifft..

Habe am 15.08.11 erfahren durch ein Test von der Apotheke dass ich schanger bin.

Ich bekam SB und bin dann besorgt zum Arzt, war aber alles in Ordnung altes Blut..

4+2 SSW konnte mein FA schwierig eine Fruchthöhle endecken...Eine Woche später die Zweite Fruchthöhle-jedoch jeweils ohne Inhalt.Irgendwann konnte er in beiden auch Inhalte, bzw. Embryonale Anlagen erkennen können-bisher ohne Herzaktion...

Wobei mein FA vermutet hatte, das einer abgegangen wäre, da ich ja anfangs SB hatte..letzten Mittwoch hat er mir auch Bildchen mitgegeben wo mein in beiden Fruchthöhlen die Inhalte erkennen kann (bei der einen Fruchthöhle allerdings sehr schwach zu erkennen) Am Freitag bin ich nochmal, und da konnte ich auch Inhalte in den Fruchthöhlen erkennen.Mein FA meinte, das diese zu klein für die SSW wären ich war am Freitag bei 6+3 SSW. Mein Beta HCG Wert lag an dem Freitag bei bei über 14036.. Nun kommt das mysteriöse an der Geschichte, ich hatte jetzt am Montag einen Termin bei einer anderen Ärztin um mir eine Zweite Meinung einzuholen , weil ich immer noch keine Klarheit hatte.. Meine Werte waren meinem FA immer verhältnissmäßig zu wenig, der Anstieg war ihm zu wenig, die Größen der Fruchthöhlen waren ihm zu klein für meine Schwangerschaftswochen (meine Angabe der letzten Periodenblutung ist absolut richtig 19.07.2011 der erste Tag meiner letzten Blutung Zyklusdauer 28 Tage . Also die Sorge war von meinem Arzt, ob die Schwangerschaft durchhält-ich habe ja auch null Symptome ausser ein bisschen Ziehen in der Brust und Harndrang, sonst keine Übelkeit oder Heißhunger was meinem Arzt auch nicht geheuer war, da ich ja mit Zwillingen schwanger bin.. Naja bin dann Montag zu der anderen Ärztin gefahren, sie konnte weder Herzaktion festellen noch hat sie Inhalt bzw. Embyonale Anlagen in der einen Fruchthöhle erkennen können -komisch-kann denn binnen 2 Tagen einfach der Inhalt von der einen Fruchthöhle verschwinden??? Die Fruchthöhle ist ja noch da-aber am Freitag also 2 Tage zuvor konnte der andere Arzt in beide Fruchthöhlen Inhlate sehen können, was ich als Leie auch gesehen hab-hab aber auch die leer Fruchthöhle gesehen bei der anderen Ärztin.. Die andere Ärztin meinte auch , das eine Embryo ist zwar gut zu erkennen aber es ist nicht gut das wir keine Herzaktion ermitteln können (sie hatte modernen Ultashallgerät) Sie meinte auch , das sie nicht mehr vermutet das sich da bei dem übrig gebliebenen Embryo noch was tun könnte, da der sehr klein wäre...

 

Herr Doktor, was können Sie mir sagen?? Ich bin super durcheinander..

 

Ich weiß nicht mehr was ich glauben soll!!!!

Gibt es für mich Hoffnung oder soll ich abhaken?!

 

 

Ich führe Ihnen mein Beta HCG Verlauf noch auf:

 

18.08. 4+2 SSW 944

20.08. 4+4 SSW 1424

22.08. 5+0 SSW 2674

29.08. 5+6 SSW 10013

31.08 6+1 SSW 14036

02.09. 6+3 SSW 18977

 

Ich freu mich auf eine schnellstmöglich Nachricht von Ihnen und bedanke XXXXX XXXXX Voraus! Ich hoffe ich konnte Ihnen meine Situation erläutern

 

 

Mit freundlichem Gruß

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich kann Ihre Sorge gut verstehen, das ist wirklich eine schwer erträgliche und sehr belastende Situation für Sie.
Im Vordergrund sollte in diesem Fall stehen, dass der HCG-Spiegel kontinuierlich zunimmt und die Werte für das Schwangerschaftsalter vollkommen in Ordnung sind. Dies ist wirklich nur bei intakter Schwangerschaft der Fall, dafür spricht zudem Ihre Beschwerdefreiheit. Sie können also bisher sicher davon ausgehen, dass zumindest ein Embryo lebt. Auch eine Zunahme der Grösse der Fruchthöhlen ist ein sicheres Zeichen, dass die Embryonalanlage in den ersten Wochen oft nicht sicher darstellbar ist, kann dabei an der jeweiligen Lage und Position liegen, das allein ist also kein Grund zur Sorge.
Leider bleibt im Moment nur, die nächste Kontrolle abzuwarten, die nach Ablauf einer Woche erfolgen sollte. Da es in den ersten Wochen in der Regel zu recht schnellem Wachstum kommt, sollte dann zusammen mit erneuter HCG-Kontrolle eindeutig eine genaue Diagnose zu stellen sein.

MfG,
Dr. N. Scheufele