So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20344
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich werde in 5 Wochen mein 2. Kind entbinden! Mein erstes kam

Kundenfrage

Ich werde in 5 Wochen mein 2. Kind entbinden! Mein erstes kam vor 15 Monaten mit 3850g per Kaiserschnitt zur Welt weil es eine Beckenendlage war. Die 2. Geburt soll normal sein. Die Kleine (2,6kg schwer /34.5 SW) liegt auch mit dem Kopf nach unten. Ich werde nicht in Deutschland entbinden, sondern in Marokko mit einem französischen Arzt. Gestern sagte mir der französische Arzt, dass ich definitiv eine PDA bekommen muss, denn nach der Geburt muss er mit der gesamten Hand in die Gebärmutter eindringen um die Kaiserschnittnarbe auf der Gebärmutter abzutasten, um zu sehen, ob die Narbe gerissen ist, welches fuer mich lebensgefährlich sein würde. Dafür bräuchte ich generell eine PDA oder eine Vollnarkose. Meine Frage: MUSS die Narben so abgetastet werden oder geht auch Ultraschall oder Scanner? Er meinte in Frankreich würde das so gemacht! Ich wollte ohne PDA entbinden, wusste aber nicht, dass noch so ein Rattenschwanz hinten dran hängt. Vielen Dank XXXXX XXXXX Zeit.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

eine solche Kontrolle der Narbe nach einer Spontangeburt bei vorausgegangenem Kaiserschnitt ist allgemeiner, medizinischer Standard und wird auch in Deutschland durchgeführt. Allerdings dauert diese Abtastung nur einen kurzen Moment und ist nach meinen Erfahrungen nicht mit so grossen Schmerzen verbunden, dass eine PDA notwendig wäre. Allenfalls kann man eine kurze Sedierung durchführen, das ist dabei wirklich ausreichend.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele