So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20084
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich nehme zur Zeit die Antibabypille Bella Hexal 35, diese

Kundenfrage

Ich nehme zur Zeit die Antibabypille Bella Hexal 35, diese habe ich vor 2 Jahren von meinem Frauenarzt (leider nun in Rente) verschrieben bekommen aufgrund von aktutem Haarausfall... Zwischenzeitlich wurde ich wieder auf die Cilest umgestellt, da bekam ich auch wieder Haarausfall... Daraufhin habe ich mir wieder die Bella Hexal aufschreiben lassen, mit der ich ansich super klar gekommen bin. Meine jetzige Frauenärztin meinte allerdings, dass ich als 35 jährige Raucherin mit 4 jährigem Kind diese Pille auf keinen Fall nehmen kann, da ich Magenprobleme bekommen würde... Aber ich bin so super zufrieden damit, dass ich sie mir trotz der Aussage durch meinen Hausarzt verschreiben lassen habe. meine Frage: Ist diese Pille für mich wirklich so gefährlich? Ich bin ansonsten außer einer entfernten Schilddrüse (nehme Schilddrüsentabletten, wodurch dann der Haarausfall anfing) total gesund. Mein einzigstes Leiden ist zur Zeit, dass ich beim Stuhlgang ein wenig Schmierblutungen habe (allerdings auch ewig schon an ein wenig Verstopfung bzw. etwas schwierigen Stuhlgang leide)seit ich wieder die Bella Hexal nutze... Kann das das sein, was die Frauenärztin mit "Magenprobleme" meinte? Oder sind das einfach Hämorride und das ich mich jetzt einfach selbst verrückt mache, durch die Aussage der Frauenärztin???
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Bella Hexal hat eine sehr gute, antiandrogene Wirkung und ist daher bei Haut- und/oder Haarproblemen durchaus zu empfehlen. Ein Risiko von Magenproblemen sehe ich dabei absolut nicht und wenn Sie die Pille gut vertragen kann ich Ihnen nur zur weiteren Anwendung raten. Von einem Zusammenhang mit der Blutung beim Stuhlgang ist dabei keinesfalls auszugehen, hier habe ich auch eher eine Hämorrhoide in Verdacht, das wäre vom Hausarzt abzuklären.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Antwort, die mich auch sehr erfreut hat, da ich wirklich sehr, sehr zufrieden bin mit dieser Pille. Mein ehemaliger Frauenarzt zwar auch gesagt hat, auf Dauer sollte ich sie nicht nehmen, da sie ziemlich stark sei, aber ansonsten keine Bedenken beständen.

Mich hat nur halt die Aussage der, meiner Meinung nach sehr jungen Frauenärztin, total verunsichert und mir natürlich auch etwas Angst gemacht .

Mein Hausarzt meinte zwar, er sei nicht von dem Gebiet, würde mir allerdings weiterhin das Rezept dafür ausstellen, da ich gesundheitlich top-fit bin und damit so glücklich bin.


Vielleicht fühlte sie sich auch einfach nur etwas hintergangen, dass ich mir die Pille über den Hausarzt besorgt habe, da sie sich geweigert hat, sie mir zu verschreiben, ihre erste Aussage war nämlich, die Krankenkasse möchte das nicht ohne Attest des Hautarztes (welches mir aus dem Vorjahr allerdings vorlag), und erst nachdem ich gesagt habe, dass ich sie mir über den Hausarzt besorgt habe, kam sie mit der Aussage, diese Pille dürfte ich nicht schlucken, da ich als Raucher damit übelst Magenprobleme bekomme und mit 35 Jahre zu alt für diese Pille sei.

Also sind Sie auch der Meinung trotz Rauchens sollte ich es ruhig riskieren und mir das Rezept durch den Hausarzt geben lassen, solange keine gesundheitlichen Einschränkungen auftreten?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

wenn bei Ihnen keine zusätzlichen Risikofaktoren wie starkes Übergewicht, oder Thromboseneigung bestehen und Sie mit der Pille gut zurecht kommen halte ich die weitere Anwendung wirklich für unbedenklich.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen Dank, nein, ich habe keine weiteren Risiken außer Rauchen, habe 10 kg Untergewicht und bin auch gerade von meinem Hausarzt komplett durchgecheckt worden , auch auf Lungen usw. war alles bestens... mit Schilddrüse bin ich auch ordentlich eingestellt... habe halt vor der Schilddrüsen-Op bereits die Schilddrüsen-Tabletten nehmen müssen (wegen einem Knoten, der in der Schwangerschaft sich verdoppelt hat) und da fingen die Probleme mit Haarausfall an. Laut Aussage des Hautarztes kommt der Haarausfall definitiv durch Hormonumstellung, entweder durch die Schwangerschaft (die allerdings bereits 4 jahre her ist) oder durch diese Tabletten.

Vielen, vielen Dank für die Antwort
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

dann sehe ich für die Anwendung von Bella Hexal wirklich kein Problem.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin