So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Sehr geehrtes rzteteam! Mich w rde sehr interessieren, woran

Kundenfrage

Sehr geehrtes Ärzteteam!
Mich würde sehr interessieren, woran ich erstens erkenne, ob mein Darm von einem Pilz oder gar von Würmern befallen ist (ich lebe gerade in Spanien und habe das Gefühl, da stimmt etwas mit meinem Darm nicht), und zweitens, wie ich dies hier behandeln könnte. Muss ich dazu meinen Hausarzt konsultieren?
Besten Gruß
S. Hoffmann
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

einen Wurmbefall des Darmes kann man recht gut durch Untersuchung einer Stuhlprobe feststellen.

 

Stuhlröhrchen gibt es beim Arzt oder in der Apotheke, die Untersuchung am besten über den Hausarzt machen lassen.

 

Behandeln würde man - je nach Befund - mit einer Wurmkur (verschreibungspflichtig), z.B. Helmex.

 

Pilze im Darm sind mehr oder weniger bei jedem Menschen vorhanden, wenn sie aber übermäßig gewachsen sind, leidet die Abwehrkraft erheblich und man wird infektanfällig, auch im Bereich gynäkologischer Beschwerden.

 

Also ist es in jedem Fall sinnvoll, den Darm von Pilzen zu sanieren, wenn man zu Infektionen gleich welcher Art neigt.

 

Am besten geht dies mit Nystatin Lederle Tropfen 50,0 3-4 mal täglich 1-2 Hübe zwischen den Mahlzeiten bis Flasche leer (nicht verschreibungspflichtig , erhältlich in der Apotheke).

 

Auch eine bestehende Wurminfektion würde die Abwehr schwächen und könnte gynäkologische Infektionen begünstigen.

 

Abschließend wäre ein gezielter Aufbau der Darmflora erwägenswert und zwar am besten mittels LGG Infectopharm Kapseln, 2 x 1 tägl für 1 Monat. Ist rezeptfrei zu kaufen, leider nicht ganz billig, evtl online günstiger.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.

Bergmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!

Eine letzte Frage: Würde ich mir denn schaden, eine Wurmkur anzuwenden (Molevac-Suspension), auch wenn es "doch nur" Pilze sind? Ich würde diese Woche gerne schon alles Mögliche tun, um Besserung zu erlangen. Die Tropfen gegen den Pilz werde ich mir beschaffen. Danke!

Sonnige Grüße

S. Hoffmann

Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

...nein, da die Wurmkur vom Wirkstoff nicht resorbiert wird, sondern nur im Darm gegen Würmer wirkt, schadet sie nicht, Molevac können Sie ohne Bedenken nehmen.

 

...ich würde es - auf Verdacht - auch nehmen, wenngleich man wissen muß, daß wir hier immer nur von Verdachtsdiagnosen ausgehen...

 

freundlichen gruß.....zurück ( hier auch grad mal Sonne ...)!