So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19981
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe einen sogenannten uterus myomatosus und

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe einen sogenannten uterus myomatosus und hatte letzte Woche schon einen Termin zur Entfernung der Gebärmutter, den ich aber abgesagt habe, weil ich Schwierigkeiten damit habe, mir die Gebärmutter entfernen zu lassen. Ich habe etliche Myome, das größte 6 x 7 cm, vier von ca. 4 x 4 cm und jede Menge kleine. Mein Uterus reicht mittlerweile fast bis zum Bauchnabel und ist sehr druckempfindlich, die Myome lassen sich von außen deutlich tasten. Ich bin 48 Jahre und habe zwei Kinder von 18 und 20 Jahren, die Wechseljahre sind noch nicht in Sicht. In den letzten Monaten nehme die Myome deutlich an Größe zu. Kann man Myome homöopathisch behandeln und auch zum Schrumpfen bringen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

bei einem so ausgedehnten Befund gibt es leider keine effektive homöopathische Behandlungsmöglichkeit. Da Sie vom Alter her nicht weit von den Wechseljahren entfernt sind und das Myomwachstum hormonabhängig ist, wäre es allerdings eventuell eine Alternative, diese medikamentös künstlich herbeizuführen und die Myome dadurch zum Schrumpfen zu bingen. Dazu werde sog. GnRH-Analoga eingesetzt, deren Anwendung für eine Dauer von 6 Monaten zumindest einen Versuch wert wären.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wieweit würden die Myome denn durch die Behandlung mit Hormonen schrumpfen? Besteht nicht die Gefahr, dass sie nach Absetzen der Hormone wieder wachsen? Ich habe eine Blutuntersuchung machen lassen und das Ergebnis war, dass die Wechseljahre nicht unmittelbar bevorstehen. Warum kann man bei diesem Befund homöopathisch nicht behandeln?
Für Ihre Antwort bedanke XXXXX XXXXX
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

das Ausmass der Rückbildung der Myome ist dabei unterschiedlich, geschieht aber zumindest meist soweit, das Beschwerdefreiheit erreicht wird, dann kann man den weiteren Verlauf abwarten.
Es gibt in solchen Fällen zwar homöopathische Behandlungsversuche (z.B. mit Metro-Adnex-Injeel), bei dem von Ihnen geschilderten Ausmass der Myome sehe ich dabei nach meinen Erfahrungen aber kaum eine Erfolgsaussicht. Dennoch können Sie dazu die zusätzliche Meinung eines erfahrenen Homöopathen einholen, den Sie persönlich aufsuchen sollten, da der Therapieansatz dabei immer vom individuellen Gesamtbefund abhängt.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin