So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Tag, Meine Frau ist am 26.02.2011 gest rzt auf die rechte

Beantwortete Frage:

Guten Tag,
Meine Frau ist am 26.02.2011 gestürzt auf die rechte Schulter. Hat jetzt Schmerzen nur nachts, die sie wecken. Mit einer Tablette Voltaren und Kältebeutel gehen sie in einer Stunde weg. Die Hand bewegt sich frei in alle Richtungen. Sie hat 3 Orthopäden besucht, sowie Rö, MRT un CT gemacht. Diagnose: Impingment und vielleicht Periarthritis.
Was sollte man tun um die Schmerzzustände endgültig zu überwinden?
Danke!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Ich möchte versuchen, ihnen eine zufriedenstellende Antwort zu geben, leider kann ich ihre Frau nicht untersuchen, daher sind meine Antwort und Tipps eher allgemein. Durch Nachfragen oder weitere Hinweise und Informationen können sie meine Antwort konkretisieren.

Jedoch versuche ich mich auf ihre Aussagen zu stützen. Ein Impingement kann durch Fehlbelastungen/Überlastungen aber auch durch ein Trauma, das anschliessend nicht richtig ausgeheilt ist, verursacht sein.

So wie sie schildern helfen die Voltaren und Ibuprofen, sind aber wegen der schädigenden Wirkung an der Magenschleimhaut nur vorsichtig einzusetzen. Spritzen in das Gelenk sind ebenfalls nur von kurzfristiger Hilfe.
Sie wollen jedoch eine dauerhafte Wiederherstellung der Schmerzfreiheit ihrer Frau.

Es zeigte sich in umfangreichen Studien, dass konsequente Gymnastik, Physiotherapie und Massagen die Durchblutung verbessern und somit die Selbstheilungskräfte gestärkt werden. Knorpelschäden und degenerative Veränderungen konnten verbessert werden.

Das Schultergelenk ist ein sehr komplexes Gelenk, das von Muskeln und Sehnen, der sogenannten Rotatorenmanschette gesichert und stabilisiert wird. Nach einem Trauma können sich durch Fehlbelastungen Sehnen verkürzen, und dem Gelenk schaden. Zusätzlich kann das Trauma die knöchernen und knorpeligen Strukturen am Gelenk verschoben haben. Das Impingementsyndrom ist eigentlich nichts anderes als die Bezeichnung für eine Einengung des Oberarmkopfes unter dem Schulterdach.

Hier kann gezielte Physiotherapie bei einem guten Physiotherapeuten oder Chiropraktiker oder Osteopath die Einengung nahezu beseitigen. Dafür werden manuelle Griffe verwendet, aber auch ein Muskelaufbau angestrebt, so dass die Muskulatur das Schulterdach stabilisiert.

Die derzeitig nur nachts auftretenden Schmerzen beruhen auf dem Erschlaffen der Muskulatur nachts und durch das Liegen auf der betroffenen Seite wird der Oberarm stark eingeklemmt, was die Schmerzen verursacht.

Also ganz wichtig: Physiotherapie, Krankengymnastik und gezieltes Muskeltraining, Bewegung des Gelenkes ohne es zu belasten.

Alles Gute und wenn sie noch Fragen haben, antworte ich ihnen gern.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden, sind möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann




Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen. 
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Fr.Dr.Hamann,

Ihre Antwort ist logisch und verständlich auch für den Layen. Bitte noch folgendes:

Meine Frau war bei Physioterapeuten zu dem wir grosses Vertrauen haben (hat sehr geholfen bei Kreuzschmerzen). Leider haben Ihre Bemühungen (12 mal) nichts geholfen. Jetzt sind wir verunsichert. Wir leben nahe Radeberg (bei Dresden). Können Sie (dürfen Sie) Spezialisten Physio, Gymnastik, Osteo, Chiro empfehlen?

Woher geeignete Gym für zu Hause bekommen?

Wenn Entzündung derr Knochenhaut und oder Schleimbeutel - was tun?

Besten Dank.

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

Leider darf ich ihnen niemanden aus wettbewerbsrechtlichen Gründen empfehlen.
Dennoch nenne ich ihnen drei Chiropraktiker in ihrer Umgebung.

Praxis David Borgmann
Fetscherstrasse 111
Dresden
Tel: 0351-4265136

Praxis Jens Wielobinski
Dora Stock Strasse 2
Dresden
Tel: 0351-4277166

Naturheilzentrum Löbtau
Dehnende Strasse 4
Dresden
Tel: 0351-4121072

Bei der Physiotherapie bekommen sie geeignete Übungen für zu Hause mitgegeben, die sie in der Physiotherapie erlernen und lassen sie sich dabei auch kontrollieren, ob die Ausführungen korrekt sind. Setzen sie die Übungen zu Hause konsequent und regelmäßig fort.

Wenn siech wieder die Sehne, der Schleimbeutel oder der gesamte Gelenkapparat entzündet, ist Kühlung oder Wärme hilfreich, was ihrer Frau besser hilft. Ausserdem bitte dann das Gelenk zwar bewegen aber nicht belasten. Durch die Bewegung wird die Durchblutung angeregt wodurch die bei d Entzündung entstehenden Abfallprodukte besser abtransportiert werden.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, ich komme gerade aus der Klinik nach Hause,

Ich wurde von der Kollegin informiert, dass sie noch eine Nachfrage haben, sie brauchen dafür nicht extra eine neue Frage öffnen, denn diese Nachfrage bezieht sich ja auf diese hier.

Ich habe ihnen erfahrene Chiropraktiker genannt, die speziell beim Impingement gute Erfolge erzielt haben. Das ist aber nur ein Gebiet der Chirotherapie, ansonsten werden vor allem Rückenprobleme, Knie und Hüftbeschwerden behandelt.
Die meisten Chirotherapeuten haben eine Physiotherapieausbildung, können ihnen also auch Übungen für zu Hause zeigen und beibringen.

Noch ein kleiner Tipp, bevor sie zu Hause eine Übung beginnen, ist Wärme durch Rotlicht oder Wärmkissen hilfreich.
Übrigens bin ich zu Weihnachten in Cottbus und könnte in Radeberg vorbeikommen, quasi die Heimat meines Vaters :-) bis zum Luftangriff auf Dresden.

Alles Gute und wie gesagt können sie hier Nachfragen stellen, dann ist es wenig wahrscheinlich, dass sich ein zweiter gut meinender Experte einschaltet.

Ihre Dr. K. Hamann