So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20207
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo ich lebe im mittleren osten und m chte hier keinesfalls

Kundenfrage

hallo ich lebe im mittleren osten und möchte hier keinesfalls zum FA gehen. ich bin 50 jahre alt, habe vor mehr als 2 jahren implanon eingesetzt bekommen und nehme zusaetzlich ein östrogenpraeparat mit dem namen estrofem 2mg. an sich gehts mir gut, aber ich habe seit mehr als 2 monaten staendige blutungen, taeglich und duchgehend. meist sind es nur schmierblutungen manchmal auch nicht. ich bin das alles so leid! gibt es denn kein medikament auf der welt, das diese blutungen ein für alle mal stoppt? danke XXXXX XXXXX antwort LG aus bahrain, bridget
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Sie haben mich als Expertin ausgewählt, ich bin keine Fachärztin für Gynäkologie habe jedoch einige Erfahrung auf dem Gebiet, seit mehr als 20 Jahren ständigen beruflichen Kontakt mit dem Fachgebietambulant und stationär.
Da derzeit kein anderer Experte online ist kann ich ihre Frage nicht weiterleiten, un dmöchte versuchen ihnen eine zufriedenstellende Antwort zu geben. Eventuell meldet sich einer unserer Frauenärzte heute nochmals (Dr. Dathe, Frau Dr. Jahn oder Herr Dr. Scheufele)

Ihre Situation darf ich kurz zusammenfassen, eigentlich geht es ihnen gut, bis auf seit etwa 2 Monaten bestehende Schmierblutungen, Mit dem Implanon erhalten sie Gestagenhomron und mit dem Estrofem ein Östrogenpräparat.
Nun befinden sie sich möglicherweise in ihren Wechseljahren, im sogenannten Klimakterium.
Gegen Ende der reproduktiven Phase der Frau ist der Vorrat an Eizellen (Oozyten) aufgebraucht und es erlischt die Funktion der Eierstöcke (Ovarien). Als Folge dieser Ovarialinsuffizienz kommt es zum Verlust der Fortpflanzungsfähigkeit, d. h. der Eintritt einer Schwangerschaft ist nicht mehr möglich. Eine weitere Folge ist das Absinken der Östrogenspiegel. Die fehlende Östrogenproduktion der Ovarien führt zum Ausbleiben der Regelblutung. Im Mittel findet die letzte Regelblutung, die Menopause, mit 52 Jahren statt. Häufig kommt es in der Übergangsphase, im Klimakterium, zunächst zu unregelmäßigen Blutungen.

Ich würde ihnen zur Entfernung des Imolanon raten. Wurde ihnen dieses in Deutschland eingesetzt?

Die weitere Östrogensubstitution kann durch eine Tabletteneinnahme bessere gesteuert werden.

Wenn sie noch weitere Fragen haben oder zusätzliche Informationen, dann können sie dies gern hier schreiben.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

guten morgen,

ja das implanon wurde im august 09 in deutschland eingesetzt, hier ist es völlig unbekannt, somit kann es auch niemand entfernen. ich habe jetzt im internet gelesen, das utrogest möglicherweise ein besseres praeparat ist, ich würde versuchen, das einmal zu nehmen, wenn das ok ist.

es ist halt nervig staendig und staendig diese blutungen zu haben....

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das verstehe ich. Es kann jedoch unter dem Utrogest, einem Progesteron ebenfalls zu Blutungen und Schmierblutungen kommen. Sie können es versuchen, ob ihnen der Wechsel des Präparates etwas hilft, weiss ich nicht und kann es nicht versprechen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
bei uns hier heisst das praeparat cyclogest. aber ich brauche hier die information eines fachkollegen, bitte leiten sie dementsprechend meine anfrage weiter, denn die informationen die ich bis dato erhalten habe, sind viel zu allgemein gehalte
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
In Ordnung, ich werde es an alle verfügbaren und mir bekannten Kollegen weiterleiten.

Alles Gute
Und mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

habe Ihre gleichlautende Frage beantwortet.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin