So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Was macht mann gegen Scheidenpilz.

Kundenfrage

Was macht mann gegen Scheidenpilz.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

Ich möchte versuchen, ihnen eine zufriedenstellende Antwort zu geben, leider kann ich sie nicht untersuchen, daher sind meine Antwort und Tipps eher allgemein. Durch Nachfragen oder weitere Hinweise und Informationen können sie meine Antwort konkretisieren.

Wenn es gesichert ein Scheidenpilz ist Blickdiagnose und Sicherung durch Abstrich und mikroskopische Begutachtung, kann man Scheidenzäpfchen mit Clotrimazolsalbe oder Clotirmazolsalbe rezeptfrei in der Apotheke erhältlich morgens und abends anwenden.
Einen Ausfluss sollten sie dennoch von ihrem Gynäkologen untersuchen lassen.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung: Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

H ILFT NICHT HABE ES SCHON POPIER:

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wurde denn dann ein Abstrich gemacht? Oft gibt es auch bei Pilzen Resistenzen, diese kannmman durch eine Abstrichkultur bestimmen und dann das richtige Präparat benutzen.

Wichtig ist nach dem Baden oder Duschen gut abzutrocknen, Nacht eventuell sogar Baumwollstreifen vorzulegen, damit der Bereich trocken bleibt. Viel Luft daran lassen, so es eben möglich ist und eventuell beim Frauenarzt Vaginalzäpfchen zur Wiederherstellung der Scheidenflora.

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

in den meisten Fällen handelt es sich bei den typischen Symptomen um eine Pilzinfektion, sodass Sie zunächst ohne ärtzliche Abklärung eine Behandlung versuchen können. Geeignet wäre dazu z.B. Kadefungin, oder Mykofungin (beides rezeptfrei in der Apotheke. Sollte sich damit nach 2-3 Tagen keine deutliche Besserung einstellen, wäre eine Kontrolle durch den Frauenarzt anzuraten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele