So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Augenarzt, Arzt
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Meine Frau hat soebend eine Augenarztdiagnose erhalten. Lt.MRT

Kundenfrage

Meine Frau hat soebend eine Augenarztdiagnose erhalten.
Lt.MRT L Keilbeinmeningeom mit Exophthalmus L.
Empfohlen wurde eine operative Entfernung!
Was gibt es noch als Mögliche Behandlung und können weitere Schäden
nach der OP entstehen?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Angehöriger,

gerne beantworte ich Ihre Frage.
Zunächst einmal haben Sie natürlich sicher einen großen Schreck bekommen, als Sie diese Nachricht erhalten haben.
Ein Keilbeinmeningeom ist mitunter sehr unangenehm, da es ja wie in Ihrem Falle zu einem Exophthalmus (=Herausdrängen des Auges aus der Augenhöhle auf der linken Seite) geführt hat.
Das Meningeom kann natürlich Strukturen wie Nerven oder das Auge verdrängen. Daher muss Ziel einer jeden Therapie sein, Platz für wichtige Strukturen zu schaffen.
Der Ansatz ist auf jeden Fall zunächst einmal ein chirurgischer. Ich denke das Sinnvollste ist, dass Sie sich an ein großes Zentrum für Neurochirurgie (Uniklinik in Ihrer Nähe) wenden, damit Sie sich dort eine Beratung hinsichtlich der Therapie holen. Ggf. gibt es auch strahlentherapeutische Ansätze, ggf. zur Ergänzung der chirurgischen Therapie.
Eine solche OP ist sehr aufwendig. Es können neben den allgemeinen OP Risiken wie Infektion, Blutung, auch natürlich schwere Blutungen aus dem Sinus cavernosus, Nervenschäden (Gesichtsnerv, Pelzigkeit im Gesicht, Lähmungen der Gesichtsmuskulatur, Verlust des Sehnerven etc.) auftreten.

Wenn Sie mir mitteilen, wo etwa in Deutschland Sie wohnen, kann ich mal recherchieren, wo ein Zentrum für diese Therapie ist. Oftmals ist die OP dann von der Neurochirurgie zusammen mit den Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen und Augenchirurgen zusammen zu machen. Je kleiner der Befund ist, desto besser kann man meist operieren.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Frau alles Gute. Fragen Sie einfach nach, wenn Sie noch etwas wissen möchten.

Mit freundlichen Grüßen,


PD Dr. Beutelspacher



---

Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer


Beutelspacher und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Morgen,

ich wurde bei meinem gestrigen Dialog aufgefordert eine

ergänzende Bonusfrage für 4,50 Euro zu stellen !

Diese hat Sie nicht erreicht.

 

Bitte erklären Sie mir, wie eine entsprechende OP durchgeführt wird.

 

Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Patient,

die Frage hat mich in der Tat nicht erreicht.
Die genaue Operationstechnik hängt natürlich davon ab, wie groß und wie ausgedehnt der Tumor ist.

Es gibt bei kleineren Tumoren die Möglichkeit mit dem Gammaknife eine radiochirurgische Behandlung (kleinerer Eingriff) durchzuführen. Weiters gibt es die Möglichkeit durch die Nase hindurch zu operiereren (transnasale Technik). Wenn der Tumor sehr groß ist, muss ggf. eine Eröffnung der Schädelbasis erfolgen.

Weitere Informationen erhalten Sie z.B. bei der Gesellschaft für Neurochirurgie in Augsburg (Tel.: 0821/400-2251).


Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher


---
Rechtliche Hinweise:
Das Expertenteam von JustAnswer Teledoktor gibt nach bestem Wissen auf der Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse Antwort. Fehler oder unvollständige Angaben können nicht ausgeschlossen werden.
Schriftliche Informationen und Texte geben grundlegende Informationen zu Ursachen, Beschwerdebild sowie Untersuchungs- und Behandlungsverfahren bei verschiedenen Erkrankungen. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unsere Informationen sind keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und sollen auf keinen Fall einen Arztbesuch ersetzen. Eine Diagnose oder konkrete Therapieempfehlung kann nur ein behandelnder Arzt stellen.
Beachten Sie bitte, dass sich das auch auf eventuell genannte Arzneimittel bezieht. Darunter sind möglicherweise auch solche, deren Nutzen und Wirkung noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen ist, und die daher von Rechts wegen nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten sind. Nur durch ihre Erwähnung ergibt sich kein Anspruch auf Kostenerstattung.
Bitte haben Sie auch hierfür Verständnis: Eine Empfehlung für eine/n Ärztin/Arzt oder ein Krankenhaus dürfen wir nicht aussprechen. Unsere Daten hierzu werden ständig aktualisiert und ergänzt. Dennoch können wir Fehler oder unvollständige Angaben nicht ausschließen. Das medizinische Team übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden oder Nachteile, die sich aus der Umsetzung unserer Hinweise ergeben.
Ihre Gesundexperten von JustAnswer